EM Kader: Kai Havertz & Robin Koch dabei

Kai Havertz fährt natürlich mit zur EM 2024 – er spielt bisher eine grandiose Saison beim FC Arsenal und ist am letzten Spieltag noch im Rennen um den Meistertitel. Eine größere Überraschung ist die Nominierung eines vermeintlich viertem Innenverteidigung: Robin Koch. Die kreative Bekanntgabe über die soziale Medien geht also weiter, Havertz wurde von drei Fußball-Influencern von Calcio Berlin präsentiert, Kochs Nominierung erfolgte am Dienstag während der YouTube-Show „World Wide Wohnzimmer“. Somit stehen acht EM-Fahrer im DFB Kader 2024 fest.

EM im Wohnzimmer: Koch gehört ebenfalls zum Team

Robin Koch wurde als vierter Innenverteidiger für die Europameisterschaft zu Hause berufen und könnte letztendlich das überzählige Mitglied sein. Die Nominierung des achtfachen Nationalspielers von Eintracht Frankfurt erfolgte am Dienstag während der YouTube-Show „World Wide Wohnzimmer“, ein Teil der kreativen Kaderbekanntgabe vor der offiziellen Verlautbarung durch Bundestrainer Julian Nagelsmann, die am Donnerstag um 13:00 Uhr in Berlin stattfinden wird.

Koch, 27 Jahre alt, ist bis Saisonende von Leeds United an Eintracht Frankfurt ausgeliehen und hat anschließend einen Vertrag bis 2027 in Frankfurt. Zuvor waren schon die Nominierungen der Innenverteidiger Nico Schlotterbeck und Jonathan Tah sowie Antonio Rüdiger, der als gesetzt gilt, bekannt. Es wird außerdem erwartet, dass Waldemar Anton nominiert wird – in diesem Fall könnte Koch oder Anton aus Stuttgart von Nagelsmann vor dem Turnierstart noch aus dem Kader gestrichen werden.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

Havertz als nächstes EM-Puzzleteil

Kai Havertz, der mit dem FC Arsenal im Rennen um die englische Meisterschaft steht und eine herausragende Premier-League-Saison spielt, wurde erwartungsgemäß für die EM nominiert. Dies war alles andere als eine Überraschung: Es galt als Formalität. Die Ankündigung seiner Nominierung erfolgte am Dienstag durch die drei Fußball-Influencer von Calcio Berlin als Teil von Julian Nagelsmanns kreativer Kaderverkündung über diverse Medienkanäle.

Havertz‘ Position in der EM-Startelf scheint nach einigen Umwegen festzustehen. Nagelsmann testete ihn anfangs erfolglos als Flügelspieler auf der linken Seite, bevor er ihn wieder in die zentrale Stürmerposition zurückversetzte, wo der 24-Jährige wahrscheinlich den Vorzug vor dem klassischen Stürmer Niclas Füllkrug erhalten wird. Auch bei Arsenal ist Havertz hauptsächlich im Angriff zu finden.

Bisher nominiert für den EM-Kader: Manuel Neuer, Robin Koch, Nico Schlotterbeck, Jonathan Tah, Aleksandar Pavlovic, Chris Führich, Kai Havertz, Niclas Füllkrug

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling zeichnet sich seit 2006 als versierter Autor und Betreiber von erfolgreichen, reichweitenstarker Fußballwebseiten aus. Sein Fokus liegt auf der Bereitstellung aktueller Nachrichten, die die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, den internationalen Fußball und den Frauenfußball abdecken. Persönlich hat er die einzigartige Erfahrung gemacht, mehrere Fußballweltmeisterschaften (2010, 2014 und 2022) live zu erleben und über die jüngsten Fußball-Europameisterschaften in den Jahren 2016 und 2021 zu berichten. Abseits seiner beruflichen Tätigkeit findet er Vergnügen daran, Spiele des FC Augsburg direkt im Stadion zu verfolgen.

P