Deutschland EM 2024 Gruppe A Tabelle und Spielplan

Die UEFA EM 2024 Gruppe A ist die EM-Gruppe der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Deutschland war als Gastgeber vorzeitig qualifiziert und hat bei der EM-Auslosung keine sogenannte „Todesgruppe“ erwischt. Die DFB-Elf wird das EM-Eröffnungsspiel am 14. Juni 2024 gegen Schottland bestreiten.

Der EM Spielplan der Gruppe A mit Deutschland
Der EM Spielplan der Gruppe A mit Deutschland

 

Außerdem sind als Gruppengegner die Nationalmannschaften von Ungarn und der Schweiz in der ausgeglichenen Gruppe A vertreten. Für den deutschen Bundestrainer Nagelsmann ist die Gruppe interessant, denn er trifft auf Nationalspieler, die er bereits trainiert hat. Dazu zählen Ungarn-Stars Orban und Szoboszlai sowie Schweiz-Keeper Yann Sommer. Bei der UEFA Fußball EM 2024 wird sich zeigen, welche Nationalmannschaften aus Gruppe A ins Achtelfinale kommen und ob das DFB-Team als Sieger aus der Gruppe hervorgeht.

Das sind die Termine von Deutschland in der Vorrunde:

Wann spielt Deutschland in der EM 2024 Gruppe A? 

Deutschland spielt in den Austragungsorten München, Stuttgart und Frankfurt am 14.6., 19.6. und 23.6. – Übersteht die Nationalelf die Vorrunde, geht es im EM-Achtelfinale als Gruppensieger nach Dortmund, als Gruppenzweiter nach Berlin und als Gruppendritter würde man in Köln, Frankfurt oder München spielen.

Deutschland EM 2024 Gruppe A Tabelle

#
Team
B
S
U
N
Tore
GT
TD
Pkt.
1
0
0
0
0
0
0
0
0
2
0
0
0
0
0
0
0
0
3
0
0
0
0
0
0
0
0
4
0
0
0
0
0
0
0
0

Bei der EM 2024 Endrunde wird die deutsche Nationalmannschaft am 14. Juni 2024 das Eröffnungsspiel der EM 2024 in der Allianz Arena in München gegen Schottland spielen. Der Spielplan sieht vor, dass Deutschland gegen das Team A2 aus dem zweiten Lostopf spielen wird. Es könnte direkt zum Auftakt ein schwieriges Spiel gegen einen starken Gegner geben. Das zweite Spiel am 1. Spieltag findet einen Tag später am 15. Juni 2024 im Rheinenergiestadion Köln statt, wenn die Schweiz auf Ungarn trifft.

Die deutsche Nationalmannschaft trifft am 2. Spieltag, dem 19. Juni 2024, auf das Team A3, Ungarn. Spielort ist die Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart. Außerdem spielt am 2. Spieltag das Team A4 Schweiz aus dem vierten Lostopf ein zweites Mal im Rheinenergiestadion in Köln. Der Gegner ist das Team A2 Schottland, der Gegner der deutschen Mannschaft vom 1. Spieltag.

Weiterhin spielt Deutschland am 3. Spieltag, dem 23. Juni 2024, gegen das Team A4 Schweiz im Deutsche Bank Park Frankfurt. Das Parallelspiel zwischen den Teams Schottland und Ungarn wird in der Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart ausgetragen.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:
Wer spielt in EM Gruppe A? Nationalmannschaften in der EM 2024 Gruppe A
Wer spielt in EM Gruppe A? Nationalmannschaften in der EM 2024 Gruppe A

 

EM 2024 Gruppe A Spielplan

Europameisterschaft
14.6.2024
- 21:00
Deutschland
- -
Schottland
Europameisterschaft
15.6.2024
- 15:00
Ungarn
- -
Schweiz
Europameisterschaft
19.6.2024
- 21:00
Schottland
- -
Schweiz
Europameisterschaft
19.6.2024
- 18:00
Deutschland
- -
Ungarn
Europameisterschaft
23.6.2024
- 21:00
Schottland
- -
Ungarn
Europameisterschaft
23.6.2024
- 21:00
Schweiz
- -
Deutschland
(v.l.n.r.) Ungarns Cheftrainer Marco Rossi, der Schweizer Cheftrainer Murat Yakin und Deutschlands Cheftrainer Julian Nagelsmann posieren nach der Endrundenauslosung für die UEFA Euro 2024 in Hamburg, Norddeutschland, am 2. Dezember 2023 neben dem Pokal. (Foto: Odd ANDERSEN / AFP)
(v.l.n.r.) Ungarns Cheftrainer Marco Rossi, der Schweizer Cheftrainer Murat Yakin und Deutschlands Cheftrainer Julian Nagelsmann posieren nach der Endrundenauslosung für die UEFA Euro 2024 in Hamburg, Norddeutschland, am 2. Dezember 2023 neben dem Pokal. (Foto: Odd ANDERSEN / AFP)

Wo sind die deutschen EM-Spiele im TV zu sehen?

Die drei deutschen EM-Spiele sind in der ARD und dem ZDF zu sehen! Das 1.Spiel läuft im ZDF, die beiden weiteren in der ARD. 

Update 14.12.: Exklusive Spiele bei Magenta aus der deutschen EM-Gruppe

MagentaTV hat bereits drei Spiele festgelegt, die ausschließlich bei ihnen zu sehen sind. Diese Spiele sind Ungarn gegen die Schweiz und Schottland gegen Ungarn aus der deutschen Gruppe A, sowie Slowenien gegen Serbien aus Gruppe C. Zusätzlich zu diesen festgelegten Spielen wird MagentaTV noch zwei weitere exklusive Spiele während des Turniers auswählen, eins zum Ende der Gruppenphase und ein Achtelfinalspiel. ARDZDF und RTL haben Sublizenzen für die Übertragung anderer Spiele erhalten.

Die EM 2024 Gruppe A vorgestellt – Wer sind die Gegner? 

Deutschland war bei der EM-Auslosung in einem eigenem Lostopf als Gruppenkopf qualifiziert und bekam relativ leichte Gegner mit Schottland, Ungarn und der Schweiz zugelost.

Nationalmannschaft von Schottland

(Weltrangliste: 36, bisher bestes Ergebnis: Gruppenphase 1992, 1996, 2020)

Der Star: John McGinn ist das Herzstück des Teams und war bis zur jüngsten Qualifikationskampagne der Haupttorschütze, bis Scott McTominay ihn übertraf. Ohne einen etablierten Stürmer, der Tore schießt, gibt es eine große Abhängigkeit von den beiden Mittelfeldspielern, die in den Strafraum eindringen. Sie haben es gut gemacht, aber damit Schottland auf höchstem Niveau mithalten kann, brauchen sie McGinn. 

Die Spieler der schottischen Mannschaft jubeln nach dem UEFA-Euro-2024-Qualifikationsspiel der Gruppe A zwischen Schottland und Norwegen im Hampden Park Stadion in Glasgow am 19. November 2023 mit einem T-Shirt mit der Aufschrift "Wir fahren nach Deutschland". - Schottland schaffte den Ausgleich zum 3:3 gegen Norwegen und ist damit für die Euro 2024 qualifiziert. (Foto: ANDY BUCHANAN / AFP)
Die Spieler der schottischen Mannschaft jubeln nach dem UEFA-Euro-2024-Qualifikationsspiel der Gruppe A zwischen Schottland und Norwegen im Hampden Park Stadion in Glasgow am 19. November 2023 mit einem T-Shirt mit der Aufschrift „Wir fahren nach Deutschland“. – Schottland schaffte den Ausgleich zum 3:3 gegen Norwegen und ist damit für die Euro 2024 qualifiziert. (Foto: ANDY BUCHANAN / AFP)

Wie sind Schottlands Chancen aufs Weiterkommen?

Nach einer so starken Qualifikation ist das große Ziel ins WM-Achtelfinale zu kommen, nachdem sie bei der Euro 2020 nur einen Punkt geholt haben. Dies ist ein Kader, der aus ihrem ersten Turnier gelernt hat und in den letzten vier Jahren Dutzende von Länderspielen zusammen bestritten hat. Sie kommen in ihr Bestes und obwohl sie es nicht geschafft haben, ein Pot-2-Team zu sein, könnte es tatsächlich in ihrem Interesse liegen, da Kroatien und die Niederlande mit ihnen in Pot 3 sind. Um weiterzukommen, müssen sie viel selbstbewusster im Ballbesitz sein, aber eine günstige Auslosung und die Stärke von Steve Clarke in Einzelspielen könnten zum Tragen kommen.

Nationalmannschaft von Ungarn

(Weltrangliste: 27, bisher bestes Ergebnis: Dritter Platz 1964)

Es ist schwer, Kapitän Dominik Szoboszlai zu übersehen. Er hat sich vom Wunderkind zum Schlüsselspieler im Mittelfeld entwickelt und kann auf höchstem Niveau glänzen.

Wie sind Ungarns Chancen aufs Weiterkommen?

Ungarn hat die Herausforderung einer wettbewerbsfähigen Qualifikationsgruppe G mit Bravour gemeistert. Obwohl es keine herausragenden Gegner gab, boten Serbien, Montenegro, Litauen und Bulgarien keine einfachen Spiele. Sie belegten den ersten Platz mit 18 Punkten und besiegten auch England zweimal in der Nations League, darunter einen 4:0-Sieg in Molineux. Das Erreichen des Viertelfinals ist realistisch. Es wäre keine Überraschung, wenn sie eine große Mannschaft schocken.

Ungarns Stürmer Nr. 09 Martin Adam (C) jubelt nach dem ersten ungarischen Tor während des UEFA-Euro-2024-Qualifikationsspiels der Gruppe G zwischen Bulgarien und Ungarn im Vassil-Levski-Stadion in Sofia, am 16. November 2023. (Foto von Nikolay DOYCHINOV / AFP)
Ungarns Stürmer Nr. 09 Martin Adam (C) jubelt nach dem ersten ungarischen Tor während des UEFA-Euro-2024-Qualifikationsspiels der Gruppe G zwischen Bulgarien und Ungarn im Vassil-Levski-Stadion in Sofia, am 16. November 2023. (Foto von Nikolay DOYCHINOV / AFP)

Nationalmannschaft der Schweiz

(Weltrangliste: 18, bisherige Bestleistungen: Viertelfinale 2020)

Es gibt viele herausragende Spieler in der Schweizer Nationalmannschaft, wie Yann Sommer, Manuel Akanji, Noah Okafor und Xherdan Shaqiri. Aber niemand sticht so hervor wie Kapitän Granit Xhaka. Der ehemalige Arsenal-Spieler, der jetzt bei Leverkusen spielt, ist der klare Anführer und stellt hohe Anforderungen an sich selbst und sein Team.

Wie sind Schweiz‘ Chancen aufs Weiterkommen?

Unbeständige Leistungen machen Vorhersagen schwer, deshalb wurde Trainer Yakin letztens angezählt. An guten Tagen können sie Top-Teams schlagen, an schlechten Tagen könnten sie straucheln.

Granit Xhaka im Trikot der Schweiz (Copyright depositphotos.com)
Granit Xhaka im Trikot der Schweiz (Copyright depositphotos.com)

Wer gewinnt die EM 2024 Gruppe A? 

Deutschland könnte mit dem Elan von jungen Spielern wie Florian Wirtz und Jamal Musiala überraschen und weit kommen. Obwohl die Gruppe auf dem Papier nicht schwer erscheint, sind alle Gegner unangenehm zu spielen. Schottland zeigt sich stärker als je zuvor in diesem Jahrhundert und könnte mit starken Einzelperformances Erfolg haben. Die Schweiz ist konstant besser als erwartet, aber ihre Neigung zu Unentschieden weist auf Schwierigkeiten hin, Spiele zu dominieren. Ungarn bleibt ungeschlagen in der Qualifikation und könnte mit ihrem Spielsystem für Herausforderungen auf den Flügeln sorgen. 

In der Gruppe A kann quasi alles passieren, aber wir hoffen natürlich auf eine starke Leistung von Deutschland.

EM 2024 Gruppe A Spielplan mit TV & Ort

DatumUhrzeit + TVTeam 1Team 2Stadion & Spielort
14.06.

Eröffnung
21:00, ZDF🇩🇪 GER🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 SCOMunich Football Arena
München
15.06.15:00, MagentaTV, RTL🇭🇺 UNG🇨🇭 CHCologne Stadium
19.06.21:00, ARD🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 SCO🇨🇭 CHCologne Stadium
19.06.18:00, ARD🇩🇪 GER🇭🇺 UNGStuttgart Arena
23.06.21:00, ARD🇨🇭 CH🇩🇪 GERFrankfurt Arena
23.06.21:00, MagentaTV🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 SCO🇭🇺 UNGStuttgart Arena

Historie: Das war die EM 2021 Gruppe A

Die Fußball-Europameisterschaft 2021 war ein Spektakel für die Ewigkeit, und die Gruppe A bot von Anfang an viel Spannung. In dieser Gruppe trafen vier Teams aufeinander: Italien, Türkei, Wales und Schweiz. Jedes Team hatte seine eigenen Stärken und Schwächen, doch am Ende gab es einige Überraschungen.

Italien, unter der Leitung von Trainer Roberto Mancini, zeigte sich als das stärkste Team der Gruppe. Mit herausragenden Spielern wie Marco Verratti, Leonardo Bonucci und Ciro Immobile waren die Azzurri der klare Favorit in Gruppe A.

Die Türkei, trainiert von Şenol Güneş, hatte eine talentierte Mannschaft mit Spielern wie Burak Yılmaz, Hakan Çalhanoğlu und Merih Demiral, die alles gaben, um ihre Nation stolz zu machen.

Wales, mit Trainer Robert Page, konnte sich auf den unermüdlichen Einsatz von Gareth Bale, Aaron Ramsey und Daniel James verlassen.

Die Schweiz, angeführt von Vladimir Petković, hatte in Granit Xhaka, Xherdan Shaqiri und Haris Seferović wichtige Spieler, die bereit waren, ihr Bestes zu geben.

Die Gruppenphase startete mit dem Eröffnungsspiel zwischen Italien und Türkei, das die Italiener klar mit 3:0 gewannen. Im zweiten Spiel der Gruppe spielte Wales und die Schweiz nur 1:1.

Im zweiten Gruppenspiel sicherte sich Italien den Gruppensieg mit einem souveränen 3:0-Erfolg gegen die Schweiz. Wales gewann gegen die Türkei in einem spannenden Match mit 2:0. Im letzten Vorrundenspiel gelang es Italien, Wales mit 1:0 zu bezwingen, während Schweiz gegen Türkei einen 3:1-Sieg einfuhr.

Am Ende der Gruppenphase stand Italien mit 9 Punkten an der Spitze der Gruppe A und zog souverän ins Achtelfinale ein. Wales belegte mit 4 Punkten den zweiten Platz und qualifizierte sich ebenfalls für die K.o.-Phase wie die Schweiz (4 Punkte) als Gruppendritter, die Türkei (0 Punkte) schied aus dem Turnier aus.

#MannschaftSp.S.U.N.ToreDif.Pk.
1🇮🇹 Italien33006:0+69
2🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales31113:2+14
3🇨🇭Schweiz31112:4-24
4🇹🇷 Türkei30031:7-60

Die K.o.-Phase der Fußball-Europameisterschaft 2021 brachte weitere aufregende Duelle und unvergessliche Momente. Italien traf im Achtelfinale auf Österreich und gewann nach Verlängerung mit 2:1, während Wales auf Dänemark traf und mit einer 0:4-Niederlage aus dem Turnier ausschied.

Im Viertelfinale setzte Italien seinen Siegeszug fort und bezwang die hochkarätigen Belgier mit 2:1. Damit zogen die Azzurri ins Halbfinale ein, wo sie auf Spanien trafen. In einem spannungsgeladenen Spiel gewannen die Italiener im Elfmeterschießen mit 4:2 und zogen ins Finale ein.

Das Finale der Europameisterschaft 2021 war ein dramatisches Aufeinandertreffen zwischen Italien und England im legendären Wembley-Stadion. Nach einem 1:1-Unentschieden nach Verlängerung gewann Italien das Elfmeterschießen mit 3:2 und krönte sich damit zum Europameister.

Italien, der Favorit der Gruppe, bewies seine Stärke und setzte sich gegen alle Widerstände durch, um am Ende den Titel der Fußball-Europameisterschaft 2021 zu gewinnen.

P