EM 2024 Gruppe E Tabelle und Spielplan

Die EM Gruppe E ist eine relativ schwach besetzte Gruppe, wo die belgische Fußball-Nationalmannschaft als Top-Favorit heraussticht. Weiterhin sind die rumänische und die slowakische Nationalmannschaft in Gruppe E präsent. Das 4. Team kommt aus Playoff-Pfad B mit der Ukraine, die sich gegen Island und Bosnien-Herzegowina durchsetzte. Die wertvollsten Stars in EM-Gruppe E sind die Belgier de Bruyne und Lukaku sowie der slowakische Innenverteidiger Skriniar. Das Team vom belgischen Coach Tedesco hat erfahrene Spieler wie Vertonghen und Courtois sowie Talente wie Openda oder Doku und kann bei der Europameisterschaft weit kommen. Die Gruppe E der UEFA Fußball EM 2024 sollte für Belgien kein Problem darstellen.

Im neuen Belgien Heimtrikot 2024 von Adidas! Der belgische Verteidiger (Nr. 24) Koni De Winter (L) und der irische Stürmer (Nr. 09) Evan Ferguson (R) während des Freundschaftsspiels zwischen der Republik Irland und Belgien am 23. März 2024. (Foto: PAUL FAITH / AFP)
Im neuen Belgien Heimtrikot 2024 von Adidas! Der belgische Verteidiger (Nr. 24) Koni De Winter (L) und der irische Stürmer (Nr. 09) Evan Ferguson (R) während des Freundschaftsspiels zwischen der Republik Irland und Belgien am 23. März 2024. (Foto: PAUL FAITH / AFP)

Update 26.März, 22 Uhr: Ukraine bei der EM 2024 dabei!

Erfolgreich vollendet: Das ukrainische Fußballnationalteam hat dem vom Krieg schwer getroffenen Land den gewünschten Hoffnungsschimmer gebracht. Unter Führung von Nationalcoach Serhij Rebrow errang die Mannschaft im Entscheidungsspiel der Play-offs gegen Island einen verdienten Sieg mit 2:1 (0:1) und erreichte somit die Teilnahme an der Europameisterschaft in Deutschland.

Wer spielt in der EM 2024 Gruppe E? 

EM 2024 Gruppe E Tabelle und Spielplan
EM 2024 Gruppe E Tabelle und Spielplan

EM 2024 Gruppe E Tabelle

#
Team
B
S
U
N
Tore
GT
TD
Pkt.
1
0
0
0
0
0
0
0
0
2
0
0
0
0
0
0
0
0
3
0
0
0
0
0
0
0
0
4
0
0
0
0
0
0
0
0

Die 3. Spieltage in EM 2024 Gruppe E sind zwischen Montag, dem 17. Juni 2024, und Mittwoch, dem 26. Juni 2024. Der Gruppensieger aus Gruppe E trifft auf den Gruppendritten aus Gruppe A, B, C oder D.

Der 1. Spieltag in EM 2024 Gruppe E ist am Montag, den 17. Juni 2024, mit zwei Spielen in Frankfurt und München. Im Deutsche Bank Park in Frankfurt findet das Top-Spiel in Gruppe E zwischen den Teams E1 und E2 statt. Außerdem spielen E3 und E4 am 1. Spieltag in der Allianz Arena in München.

Die EM Gruppe E
Die EM Gruppe E

Der 2. Spieltag in Gruppe E besteht aus zwei Spielen an zwei Tagen. Am Freitag, den 21. Juni 2024, spielen die Teams E2 und E4 in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf gegeneinander. Außerdem treffen am Samstag, den 22. Juni 2024, die Teams E1 und E3 im im Rheinenergiestadion in Köln aufeinander. Der 3. und entscheidende Spieltag in Gruppe E ist am Mittwoch, den 26. Juni 2024. Das Spiel zwischen E2 und E3 ist im Deutsche Bank Park in Frankfurt und das Spiel zwischen E4 und E1 ist in der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart.

EM 2024 Gruppe E Spielplan

Europameisterschaft
17.6.2024
- 18:00
Belgien
- -
Slowakei
Europameisterschaft
22.6.2024
- 21:00
Belgien
- -
Rumänien
Europameisterschaft
26.6.2024
- 18:00
Slowakei
- -
Rumänien
Europameisterschaft
17.6.2024
- 15:00
Rumänien
- -
Ukraine
Europameisterschaft
21.6.2024
- 15:00
Slowakei
- -
Ukraine
Europameisterschaft
26.6.2024
- 18:00
Ukraine
- -
Belgien

Wer wird das Playoff-Team in der EM Gruppe E? 

Der Sieger der Playoffs aus dem Weg B zwischen Bosnien gegen der Ukraine und Israel gegen Island wird hier in de  EM Gruppe E spielen müssen!

26.3.2024
Europameisterschaft Quali
26.3.2024
- 18:00
Georgien
0 0
Griechenland
Europameisterschaft Quali
26.3.2024
- 20:45
Ukraine
2 1
Island
Europameisterschaft Quali
26.3.2024
- 20:45
Wales
0 0
Polen
Playoffs
21.3.2024 18:00
GEO
2
0
LUX
21.3.2024 20:45
GRE
5
0
KAZ
21.3.2024 20:45
POL
5
1
EST
21.3.2024 20:45
ISR
1
4
ICE
21.3.2024 20:45
BOS
1
2
UKR
21.3.2024 20:45
WAL
4
1
FIN

Historie: Das war die EM 2021 Gruppe E

Die Fußball-Europameisterschaft 2021, die aufgrund der Covid-19-Pandemie um ein Jahr verschoben wurde, war ein Fest für Fußballfans in ganz Europa. Lassen Sie uns einen genauen Blick auf die Gruppe E werfen, die Schweden, Polen, Slowakei und Spanien beherbergte.

Schweden ging mit Trainer Janne Andersson in das Turnier. Die besten Spieler des Teams waren Victor Lindelöf in der Verteidigung und Emil Forsberg, der mit seiner Fähigkeit, das Spiel zu lenken und Tore zu erzielen, im Mittelfeld glänzte.

Polen wurde von Paulo Sousa gecoacht. Ihr Starstürmer Robert Lewandowski war ein entscheidender Spieler, unterstützt vom dynamischen Mittelfeldspieler Piotr Zieliński.

Slowakei, unter der Leitung von Štefan Tarkovič, war vielleicht der Underdog der Gruppe. Ihre größten Talente waren Marek Hamšík, der das Mittelfeld dominierte, und Milan Škriniar, der die Abwehr fest im Griff hatte.

Spanien, angeführt von Luis Enrique, war mit Talenten wie Sergio Busquets im Mittelfeld und Álvaro Morata im Angriff wahrscheinlich der Favorit in dieser Gruppe.

#Mannschaft Sp.S.U.N.ToreDif.Pk.
1🇸🇪 Schweden32104:2+27
2🇪🇸 Spanien31206:1+55
3🇸🇰 Slowakei31022:6-53
4🇵🇱 Polen30124:5-11

Nun zu den Spielen. Im ersten Spiel besiegte die Slowakei Polen mit 2:1, wobei Milan Škriniar das Siegtor erzielte. Spanien und Schweden teilten sich die Punkte in einem torlosen Unentschieden.

Das zweite Spiel sah einen 1:0 Sieg von Schweden gegen die Slowakei, mit Emil Forsberg als Torschützen vom Elfmeterpunkt. Spanien und Polen spielten 1:1 unentschieden, wobei Morata und Lewandowski die Tore erzielten.

Im letzten Gruppenspiel besiegte Schweden Polen mit 3:2, wobei Forsberg mit einem Doppelpack glänzte. Spanien hingegen besiegte die Slowakei mit einem beeindruckenden 5:0, wobei Morata und Ferran Torres jeweils trafen.

In der Gesamtwertung der Gruppe E führte Schweden mit 7 Punkten, gefolgt von Spanien mit 5 Punkten. Beide Mannschaften zogen in die K.O.-Phase ein. Die Slowakei und Polen schieden mit 3 bzw. 1 Punkt aus.

Die Fußball-Europameisterschaft 2021 war ein unglaubliches Turnier voller Leidenschaft, Spannung und unerwarteter Momente. Es bleibt abzuwarten, was die nächste Europameisterschaft für uns bereithält.

P