Matthäus glaubt an Wunschlösung als neuen Bundestrainer nach der Heim-EM

Julian Nagelsmann steht bis nach der Europameisterschaft 2024 als Bundestrainer beim DFB unter Vertrag. In einer Phase, in der die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland näher rückt, bleibt die erhoffte Begeisterung bisher aus. Trotz der Herausforderungen gibt Nagelsmann sein Bestes für eine siegreiche EM, die nächsten Länderspiele Ende März könnten ihm helfen, Gewissheit über den Stand des Teams zu gewinnen . Die Frage nach seinem Nachfolger bleibt dagegen in der Luft, wobei Experten wie Lothar Matthäus bereits Vermutungen anstellen.

Die deutsche Nationalmannschaft konnte in der jüngsten Vergangenheit kaum überzeugen, was die Ergebnisse betrifft. Dieser Umstand lässt die Fans auf eine Veränderung hoffen, die nach dem Turnier eintreten könnte. Wer wird das Ruder übernehmen und versuchen, den Kurs der Mannschaft zu korrigieren? Namen werden gehandelt, doch eine definitive Antwort steht noch aus.

Die letzten DFB Länderspiele

21.11.2023
- 20:45
2 0
Deutschland
18.11.2023
- 20:45
Deutschland
2 3
18.10.2023
- 1:00
Mexico
2 2
Deutschland
14.10.2023
- 20:00
USA
1 3
Deutschland
12.9.2023
- 20:00
Deutschland
2 1
Frankreich
9.9.2023
- 19:45
Deutschland
1 4
Japan

Liste der Länderspiele 2023

Lothar Matthäus wünscht sich Jürgen Klopp als neuen Bundestrainer

Jürgen Klopp, der scheidende Manager des FC Liverpool, steht bei deutschen Fußballfans hoch im Kurs, den Posten des Bundestrainers zu übernehmen. Sein Berater, Marc Kosicken, hat jedoch kürzlich gegenüber Sky bestätigt, dass Klopp plant, nach der laufenden Saison ein Jahr Pause einzulegen.

Trotz dieser Ankündigung sieht Lothar Matthäus die Möglichkeit einer Verpflichtung Klopps als Bundestrainer positiv. In einem Gespräch mit der Augsburger Allgemeinen äußerte Matthäus, er halte es für machbar, Klopps einjährige Auszeit zu verkürzen. Er schlägt vor, den Starttermin für Klopps mögliche Trainertätigkeit auf den 1. Januar 2025 zu legen.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

Bis zu Klopps potentiellem Einstieg könnte das deutsche Team durch andere erfahrene Persönlichkeiten betreut werden. Matthäus erwähnt Sandro Wagner und Hannes Wolf als geeignete Interimslösungen, die bereits Rudi Völler unterstützten.

Jürgen Klopp als Bundestrainer nach der EM:

  • Marc Kosicken (Klopps Berater) bestätigt geplante Pause
  • Lothar Matthäus schlägt vor, dass Klopp früher einsteigen könnte
  • Zwischenzeitliche Betreuung durch Sandro Wagner und Hannes Wolf

Lothar Matthäus betont, dass eine Lösung gefunden werden sollte, um Klopps Wunsch und die Hoffnung der Fans auf eine optimale Besetzung der Bundestrainerposition zu vereinen.

Matthäus glaubt nicht an Vertragsverlängerung von Julian Nagelsmann beim DFB

Lothar Matthäus zeigt sich skeptisch bezüglich einer Vertragsverlängerung von Julian Nagelsmann als Bundestrainer. Er vermutet, dass Nagelsmann, nach der Europameisterschaft und mit 36 Jahren, das Tagesgeschäft einem Zwei-Monats-Rhythmus für Länderspiele vorziehen würde. Der Fokus liegt darauf, das Maximum aus der Mannschaft herauszuholen. Für sich selbst schließt Matthäus ein Engagement beim DFB kategorisch aus. Er betont seine Zufriedenheit mit seinem aktuellen Leben und zeigt kein Interesse an einem Wechsel in die Trainerrolle, sogar wenn ein attraktives Angebot vom deutschen Verband kommen sollte. Nagelsmanns Zukunft beim DFB bleibt somit ein Thema von Spekulationen und Diskussionen.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling zeichnet sich seit 2006 als versierter Autor und Betreiber von erfolgreichen, reichweitenstarker Fußballwebseiten aus. Sein Fokus liegt auf der Bereitstellung aktueller Nachrichten, die die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, den internationalen Fußball und den Frauenfußball abdecken. Persönlich hat er die einzigartige Erfahrung gemacht, mehrere Fußballweltmeisterschaften (2010, 2014 und 2022) live zu erleben und über die jüngsten Fußball-Europameisterschaften in den Jahren 2016 und 2021 zu berichten. Abseits seiner beruflichen Tätigkeit findet er Vergnügen daran, Spiele des FC Augsburg direkt im Stadion zu verfolgen.

P