EM 2024 Logos

Die Europameisterschaft 2024 findet zum zweiten Mal in der Fußballgeschichte in Deutschland statt. Nach der Enttäuschung bei der letzten Endrunde der WM 2022 in Katar braucht die deutsche Nationalmannschaft jetzt endlich wieder einen fußballerischen Erfolg. Mit der EM im eigenen Land kann dieser Wunsch in Erfüllung gehen – ein neues Sommermärchen? Die Vorbereitungen für die EURO 2024 in Deutschland laufen schon jetzt auf Hochtouren. Das offizielle EM-Logo für die EURO 24 wurde bereits im Oktober 2021 enthüllt. Aber wie sieht das Logo der EM 2024 aus und welche Logos gab es bei vorherigen Europameisterschaften?

EM-Logo 2024

Das EM-Logo für die Endrunde der UEFA EM 2024 wurde im Berliner Olympiastadion enthüllt. Die Heimspielstätte des Hertha BSC spielt in dem Logo eine entscheidende Rolle, da die Form an das markante Dach des Olympiastadions (in dem das Endspiel stattfinden wird) erinnern soll. Das EM Logo ist die Markenidentität und Markensymbol der UEFA Fußballeuropameisterschaft.

Das Berliner Olympiastadion ist Spielstätte bei der EM 2024 (Copyright depositphotos.com)
Das Berliner Olympiastadion ist Spielstätte bei der EM 2024 (Copyright depositphotos.com)

Aber wie sieht das aktuelle EM-Logo eigentlich aus?

Im Zentrum des Logos ist der silberfarbene EM-Pokal abgebildet. Dieser ist von insgesamt 24 Farbfeldern umgeben, die für die Anzahl der an der EM teilnehmenden Nationen stehen sollen. Die Grundfarben bilden gleichzeitig die jeweiligen Flaggen aller 55 UEFA-Mitgliedsverbände.

Wie lautet das Motto der EM 2024?

Das Motto lautet „United Football. Vereint im Herzen Europas“. Ziel der Botschaft ist es, die Zusammengehörigkeit, Einheit und Inklusion zu fördern.

EM Logos der Spielorte

Wie schon zur EM 2020/2021 gibt es auch dieses Mal wieder Logos für die Spielorte.

Jede der zehn Gastgeberstädte erhält ein eigenes EM-Logo.

Das Spielort Logo von München 2021 , Quelle: UEFA.com
Das Spielort Logo von München 2021 , Quelle: UEFA.com
Logo der EM 2024 Austragung München
Logo der EM 2024 Austragung München

Ehemalige EM-Logos

Das EM-Logo erhält beim Turnier eine omnipräsente Erscheinung. Deshalb dürften Fußballfans wohl auch die Logos aus den vergangenen Jahren ein Begriff sein. 

EM-Logo 2021

Die Europameisterschaft 2021 fand in elf europäischen Ländern statt und wurde aufgrund der Corona-Pandemie von 2020 auf 2021 verlegt. Auf dem EM-Logo 2021 ist der silberfarbene Henri Delaunay Cup mittig abgebildet – dabei handelt es sich um den EM-Pokal. Diese Trophäe durfte der Europameister Italien nach dem Finale in den Händen halten und bejubeln. Der bedeutsamste Bestandteil des Logos ist ein grüner Bogen unter dem Pokal, der die Verbundenheit zwischen den elf Nationen, welche die EM ausgetragen haben, darstellen soll. Der Cup ist von Fans umringt, die in den Farben Rot, Orange, Blau, Grün sowie Rosa abgebildet werden. Dabei wollte man die Bedeutung der Fans hervorheben werden, die auch in Zeiten der Corona-Pandemie im Zentrum des Fußballs stehen sollen.

UEFA EURO 2020 Design, Quelle: UEFA
UEFA EURO 2020 Design, Quelle: UEFA

EM-Logo 2016

2016 wurde die EM in Frankreich ausgerichtet. Das EM-Logo von 2016 zeigt in der Mitte den silberfarbenen EM-Pokal. Das Logo ist sehr kunstvoll mit vielen versteckten kleinen Motiven gestaltet. So lässt sich in dem Logo beispielsweise die französische Flagge in den Farben Rot, Weiß und Blau erkennen. Zudem findet man verschiedene Sterne in Weiß, Blau und Gelb. Bei genauem Hinsehen entdeckt man sogar einen Smiley, wenn man die Henkel des Pokals als Augen interpretiert und den Anstoßpunkt in der Mitte des Pokals als Nase. Laut der Europäischen Fußball-Union verfolgten die Macher mit dem EM-Logo das Ziel, die „französische Kultur mit der Schönheit des Spiels“ zu vereinen.

Das Logo der UEFA EURO 2016 (AFP PHOTO / UEFA)
Das Logo der UEFA EURO 2016, Quelle: UEFA

EM-Logo 2012

2012 wurde die Europameisterschaft in Polen und Ukraine ausgetragen. Das EM-Logo wurde aus zwei Blüten gebildet, welche die Gastgebernationen repräsentieren sollen. In der Mitte befand sich ein Ball, der die Emotionen und Leidenschaft bei einer EM hervorheben soll.

Logo der EM 2012 , Quelle: UEFA
Logo der EM 2012 , Quelle: UEFA
P