Organisation der Fußball EM – Baustellen für Philipp Lahm

Die Vorbereitungen zur Fußball-EM 2024 in Deutschland stehen im Zeichen zahlreicher globaler und lokaler Krisen. Trotz der komplexen Situation, unter anderem gekennzeichnet durch den Nahost-Konflikt, wirtschaftliche Schwierigkeiten und ökologische Bedenken, arbeiten die Organisatoren, angeführt von Turnierdirektor Philipp Lahm, intensiv daran, das Motto „United by Football – Vereint im Herzen Europas“ Wirklichkeit werden zu lassen. Die Zusammenarbeit mit der Politik und Behörden spielt dabei eine entscheidende Rolle. Lahm hebt hervor, dass Themen wie Sicherheit, Mobilität, soziale Aspekte und Nachhaltigkeit oberste Priorität haben, während die aktuelle Stimmung um die deutsche Nationalmannschaft und die allgemeine Euphorie für das Turnier gemischte Gefühle auslösen. Das Etat liegt bei 660 Mio. EUR, es soll sich lohnen: eine Milliarde EUR Gewinn soll am Ende dabei rausspringen.

  • EM-Planung in Krisenzeiten
  • Herausforderungen: Nahost-Konflikt, Wirtschaft, Ökologie
  • Rolle von Philipp Lahm
  • Wichtigkeit der Politik und Behörden
  • Sicherheit und Mobilität als Priorität
  • Fokus auf Soziales und Nachhaltigkeit
  • Stimmung um Nationalmannschaft

EM-Planung unter schwierigen Vorzeichen

Trotz der glitzernden Gala der Gruppenauslosung sind die Herausforderungen für die EM 2024 in Deutschland nicht zu übersehen. Der Nahost-Konflikt, europäische Kriegszustände und wirtschaftliche sowie ökologische Sorgen prägen das Umfeld des Turniers. In dieser Zeit der Unsicherheit setzt Turnierdirektor Philipp Lahm auf umfassende Vorbereitung und die Einbeziehung aller relevanten Faktoren, um das Motto der EM, „United by Football – Vereint im Herzen Europas“, in die Tat umzusetzen.

Zentrale Aspekte der Turnierorganisation

Philipp Lahm betont die Bedeutung von Sicherheit und Mobilität für das Turnier, die bis zum Ende höchste Priorität genießen. Ebenso wichtig sind soziale Aspekte und Nachhaltigkeit. Die Organisatoren streben danach, Menschen unterschiedlichster Hintergründe friedlich zusammenzubringen und die Weltoffenheit, Freundlichkeit und Vielfalt Deutschlands zu demonstrieren. Diese Ziele stehen im Kontrast zu den aktuellen Problemen der Bürger und der gedämpften Stimmung um die deutsche Nationalmannschaft.

Stimmung und Erwartungen an die EM

Während die Spitze des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) einen Stimmungsumschwung beschwört, bleibt die Euphorie um das Turnier verhalten. DFB-Präsident Bernd Neuendorf mahnt zu einem positiveren Blick auf die bevorstehende EM, die von vielen mit Spannung erwartet wird. UEFA-Chef Aleksander Ceferin erwartet eine Wiederholung des Sommermärchens von 2006, mit dynamischem Fußball und pulsierender Fan-Atmosphäre.

Fragen & Antworten

Wie wird die Sicherheit während der EM 2024 gewährleistet?

Die Sicherheit ist ein zentrales Anliegen der Organisatoren. Mit enger Zusammenarbeit mit der Politik und Behörden wird ein umfangreiches Sicherheitskonzept entwickelt, das alle Eventualitäten berücksichtigt. Ziel ist es, ein sicheres und friedliches Umfeld für alle Teilnehmenden und Besucher zu schaffen.

Wie beeinflussen die aktuellen Krisen die EM-Planung?

Die aktuellen globalen und lokalen Krisen, darunter der Nahost-Konflikt und ökologische Herausforderungen, beeinflussen die Planung erheblich. Die Organisatoren müssen auf diese Herausforderungen reagieren und Lösungen finden, um das Turnier erfolgreich und nachhaltig auszurichten.

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit bei der EM?

Nachhaltigkeit ist ein Schlüsselaspekt der EM-Planung. Es wird Wert darauf gelegt, umweltfreundliche und sozial verantwortliche Maßnahmen zu implementieren. Dies umfasst Aspekte wie umweltschonende Mobilität, Nutzung erneuerbarer Energien und Förderung von sozialen Projekten.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling zeichnet sich seit 2006 als versierter Autor und Betreiber von erfolgreichen, reichweitenstarker Fußballwebseiten aus. Sein Fokus liegt auf der Bereitstellung aktueller Nachrichten, die die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, den internationalen Fußball und den Frauenfußball abdecken. Persönlich hat er die einzigartige Erfahrung gemacht, mehrere Fußballweltmeisterschaften (2010, 2014 und 2022) live zu erleben und über die jüngsten Fußball-Europameisterschaften in den Jahren 2016 und 2021 zu berichten. Abseits seiner beruflichen Tätigkeit findet er Vergnügen daran, Spiele des FC Augsburg direkt im Stadion zu verfolgen.

P