EM 2024 in Frankfurt: Public Viewing in der Fan Zone am Mainufer

Frankfurt am Main wird als eine von zehn deutschen Städten das Großereignis der UEFA Europameisterschaft 2024 beherbergen. Die Stadt am Main richtet vom 14. Juni bis zum 14. Juli für alle Besucher ein großes Fußballfest aus. Mit dem Leitsatz „Vereint durch Fußball im Herzen Europas“ wird eine verbindende Stimmung geschaffen, die Fußballenthusiasten aus aller Welt anzieht.

Arena Frankfurt & 1,4 Kilometer lange Mainufer

Das Stadion in Frankfurt wird während der Spiele als Arena Frankfurt bezeichnet und ist einer der zentralen Austragungsorte des Turniers. Doch nicht nur im Stadion wird die EM gefeiert; das 1,4 Kilometer lange Mainufer verwandelt sich in eine lebendige Fan Zone für bis zu 30.000 Besucher. Unter freiem Himmel können die Fans auf einer Reihe von LED-Leinwänden die Live-Übertragungen von allen 51 Spielen der EM verfolgen. Besonders hervorzuheben ist der gigantische Bildschirm auf dem Wasser, eine schwebende Leinwand mit 144 m² Fläche, der nahe der Friedensbrücke platziert sein wird und einen beeindruckenden Blick über den Fluss ermöglicht.

Das Event startet mit einer audiovisuellen Eröffnungsshow am Abend des 13. Juni an der Flößerbrücke. Die Brücke wird für diese Veranstaltung farbenfroh gestaltet und bildet mit der Frankfurter Skyline eine beeindruckende Kulisse.

EM 2024 Spiele in Frankfurt

Innerhalb der Arena Frankfurt finden die Spiele mehrerer Gruppen statt: Belgien, Slowakei und Rumänien in Gruppe E; England und Dänemark in Gruppe C; sowie die Schweiz und Deutschland in Gruppe A. Zudem wird ein Achtelfinalspiel in Frankfurt ausgetragen. Die enge Nähe von nur fünf Kilometern zwischen Arena und Fan Zone bietet ein inklusives Gemeinschaftserlebnis.

Über die Spanne von vier Wochen wird nicht nur Public Viewing geboten, sondern auch ein umfangreiches Programm für ein breites Publikum. Vier Bühnen für Konzerte, interaktive Aktivitäten und an spielfreien Tagen spezielle Veranstaltungen, zum Beispiel Open-Air-Kino, bereichern das Angebot.

Ein Spektakel stellt der „Floating Pitch“ dar, ein schwimmendes Fußballfeld auf dem Main. Weiterhin sind in der Fan Zone zwei kleinere Felder für Fußballaktivitäten eingerichtet, auf einem wird ein Inklusionsturnier veranstaltet. Auch E-Sport kommt nicht zu kurz: Fans haben die Möglichkeit, an Konsolen ihre Fähigkeiten zu messen oder E-Sport-Experten beim Spielen zuzuschauen.

Während der Veranstaltung wird Wert auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit, sowie die Förderung des Ehrenamts und Breitensports gelegt. Zahlreiche Essens- und Getränkestände sorgen für eine wohlverdiente Stärkung der Gäste.

Quelle

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling ist Autor und Betreiber vieler Fußballwebseiten, die News veröffentlichen rund um die Nationalmannschaft, die Bundesliga, den internationalen Fußball sowie den Frauenfußball.

P