Island bei der EM 2024

Die isländische Fußball-Nationalmannschaft hat es verpasst sich nach zwei verpassten großen Turnieren wieder für eine Europameisterschaft zu qualifizieren. Bei der EM 2024 ist man nicht dabei, wird nur Vierter in der EM-Qualifikation und muss nun in die Playoffs-Spiele. Dort wartet zunächst Israel:

21.3.2024 18:00
GEO
-
-
LUX
21.3.2024 20:45
GRE
-
-
KAZ
21.3.2024 20:45
POL
-
-
EST
21.3.2024 20:45
ISR
-
-
ICE
21.3.2024 20:45
BOS
-
-
UKR
21.3.2024 20:45
WAL
-
-
FIN

Es wäre die zweite EM nach der sehr erfolgreichen EM 2016, wo Islands Teamgeist und der Haka-Tanz bekannt wurden. In Gruppe J der EM 2024 Qualifikation könnte sich Island hinter Portugal gegen Bosnien & Herzegowina und Slowakei durchzusetzen. Weiterhin muss Island die EM 2024 Qualifikation Länderspiele gegen Luxemburg und Liechtenstein gewinnen. Die isländische Mannschaft kam in 2021 in eine Krise durch sexuelles Fehlverhalten einiger Nationalspieler. Unter anderem wurde Kapitän Aron Gunnarsson ein Jahr nicht mehr nominiert. Islands Coach Arnar Vidarsson kam erst nach der EM 2016 und WM 2018 ins Amt – nun soll sein erstes großes Turnier folgen. Die Isländer könnten mit einem körperlichen, einheitlichen Auftreten in der EM 2024 Qualifikation weiterkommen.

LA CORUNA, SPANIEN - 29. MÄRZ: Die isländische Mannschaft vor dem internationalen Freundschaftsspiel zwischen Spanien und Island im Riazor-Stadion am 29. März 2022 in La Coruna, Spanien. (Copyright depositphotos.com)
LA CORUNA, SPANIEN – 29. MÄRZ: Die isländische Mannschaft vor dem internationalen Freundschaftsspiel zwischen Spanien und Island im Riazor-Stadion am 29. März 2022 in La Coruna, Spanien. (Copyright depositphotos.com)

Ist Island bei der EM 2024 dabei?

Update am 17.Oktober 2023: Island hat nur noch theoretische Chancen auf eine EM-Teilnahme und liegt vor den beiden abschließenden EM-Qauli-Spieltagen nur auf Platz 4 hinter Luxemburg auf Platz 3.

Update am 13.Oktober 2023: Am Freitag, den 13. Oktober, setzt sich die Aktion in der EM-Qualifikationsgruppe J fort. Das fußballstarke Portugal tritt gegen die Slowakei an. In weiteren Begegnungen des Tages stehen sich Liechtenstein und Bosnien & Herzegowina gegenüber, während Island auf Luxemburg trifft.

Portugal führt die Gruppe souverän an. Mit einer beeindruckenden Bilanz von 15 Punkten aus 5 Spielen und einem Torverhältnis von 15:0 sind sie das dominierende Team in dieser Gruppe. Ein Sieg gegen die Slowakei würde die Qualifikation der Portugiesen sicherstellen. Auch ein Unentschieden könnte ausreichen, vorausgesetzt, Luxemburg verliert gegen Island.

Island, derzeit Fünfter mit 3 Punkten, befindet sich in einer ähnlichen Lage wie Luxemburg. Ein Sieg ist für sie unerlässlich, um ihre geringen Hoffnungen auf eine Qualifikation am Leben zu erhalten. Sie werden aus der Rennen um die ersten beiden Plätze ausscheiden, wenn sie verlieren und die Slowakei gewinnt.

Die wichtigsten Infos zur Fußballnationalmannschaft von Island 2024

Übersicht: Fußballnationalmannschaft von Island bei der EM 2024

  • Größte Erfolge bei der Europameisterschaft: Viertelfinale 2016
  • EM-Qualifikation: EM 2024 Quali Gruppe J
  • EM-Endrundengruppe: noch nicht bekannt
  • Nationaltrainer: Arnar Vidarsson
  • Größte Stars von Island: Ísak Bergmann Jóhannesson, Hákon Arnar Haraldsson

Die isländische Nationalmannschaft bei der EM 2024

Die isländische Fußball-Nationalmannschaft möchte sich in Gruppe J der UEFA European Qualifiers 2023 zum zweiten Mal für eine Europameisterschaft qualifizieren. Die Länderspiele in Qualifikationsgruppe J sind gegen Portugal, Bosnien & Herzegowina, Slowakei, Luxemburg und Liechtenstein. Hinter dem wahrscheinlichen Gruppensieger Portugal könnte es zum Dreikampf zwischen Island, Bosnien & Herzegowina und Slowakei ums EM-Ticket kommen. Allerdings ist Island nach den Auftritten bei der EM 2016 und WM 2018 ein bisschen schlechter in Form. Seitdem verpasste das Team die Endrunden der Europameisterschaft 2021 und der Weltmeisterschaft 2022 und stieg in Saison 2020/21 aus Liga A der UEFA Nations League ab. Weiterhin wurde das Team in 2021 von einem Skandal erschüttert – im Sommer 2022 erklärte der beste Nationalspieler Islands Gylfi Sigurdsson sein Karriereende. Für Island wird es in Gruppe J schwer, aber wenn die ersten 3 Spiele gegen Bosnien, Liechtenstein und Slowakei erfolgreich verlaufen, könnte es mit der EM 2024 Teilnahme klappen.

EM Qualifikation: Spielplan & Gruppe

Die isländische Nationalmannschaft spielt bei der Qualifikation für die EM 2024 in Gruppe J und muss damit gegen folgende Gegner antreten:

Der endgültige Spielplan für die Endrunde der EM steht noch nicht fest. Im Dezember 2023 ist die Auslosung für die Gruppenphase der EM 2024 angedacht.

EM 2024 Quali Gruppe J Tabelle

Stand: 19.11.2023
#LandSp.S.U.N.ToreDif.Pk.
1 ✅🇵🇹 Portugal10100036:23430
2 ✅🇸🇰 Slowakei1071217:8922
3🇱🇺 Luxemburg1052313:19-617
4🇮🇸 Island1031617:16110
5🇧🇦 Bosnien & Herzegowina103079:20-119
6🇱🇮 Liechtenstein1000101:28-270

EM 2024 Quali Gruppe J Spielplan

DatumUhrzeitHeimErg.Ausw.
23.03.202320:45🇧🇦 Bosnien & Herzegowina3:0 (2:0)🇮🇸 Island
23.03.202320:45🇵🇹 Portugal4:0 (1:0)🇱🇮 Liechtenstein
23.03.202320:45🇸🇰 Slowakei0:0 (0:0)🇱🇺 Luxemburg
26.03.202318:00🇱🇮 Liechtenstein0:7 (0:2)🇮🇸 Island
26.03.202320:45🇸🇰 Slowakei2:0 (2:0)🇧🇦 Bosnien & Herzegowina
26.03.202320:45🇱🇺 Luxemburg0:6 (0:4)🇵🇹 Portugal
17.06.202315:00🇱🇺 Luxemburg2:0🇱🇮 Liechtenstein
17.06.202320:45🇵🇹 Portugal2:0🇧🇦 Bosnien & Herzegowina
17.06.202320:45🇮🇸 Island1:2🇸🇰 Slowakei
20.06.202320:45🇧🇦 Bosnien & Herzegowina0:2🇱🇺 Luxemburg
20.06.202320:45🇮🇸 Island0:1🇵🇹 Portugal
20.06.202320:45🇱🇮 Liechtenstein0:1🇸🇰 Slowakei
08.09.202320:45🇧🇦 Bosnien & Herzegowina2:1🇱🇮 Liechtenstein
08.09.202320:45🇱🇺 Luxemburg3:1🇮🇸 Island
08.09.202320:45🇸🇰 Slowakei0:1🇵🇹 Portugal
11.09.202320:45🇮🇸 Island1:0🇧🇦 Bosnien & Herzegowina
11.09.202320:45🇸🇰 Slowakei3:0🇱🇮 Liechtenstein
11.09.202320:45🇵🇹 Portugal9:0🇱🇺 Luxemburg
13.10.202320:45🇱🇮 Liechtenstein0:2🇧🇦 Bosnien & Herzegowina
13.10.202320:45🇮🇸 Island1:1🇱🇺 Luxemburg
13.10.202320:45🇵🇹 Portugal3:2🇸🇰 Slowakei
16.10.202320:45🇧🇦 Bosnien & Herzegowina0:5🇵🇹 Portugal
16.10.202320:45🇮🇸 Island4:0🇱🇮 Liechtenstein
16.10.202320:45🇱🇺 Luxemburg0:1🇸🇰 Slowakei
16.11.202320:45🇱🇺 Luxemburg3:0🇧🇦 Bosnien & Herzegowina
16.11.202320:45🇸🇰 Slowakei4:2🇮🇸 Island
16.11.202320:45🇱🇮 Liechtenstein0:2🇵🇹 Portugal
19.11.202319.11.202320:45🇧🇦 Bosnien & Herzegowina1:2🇸🇰 Slowakei
19.11.202320:45🇵🇹 Portugal2:0🇮🇸 Island
19.11.202320:45🇱🇮 Liechtenstein0:1🇱🇺 Luxemburg

EM-Tabelle Island

Auf der ewigen EM-Tabelle liegt Island nach 5 Spielen auf dem 24. Platz vor Teams wie Österreich, Rumänien oder Irland, die viel mehr EM-Spiele haben. Bei der einzigen EM-Teilnahme holte Island 2 Siege, 2 Remis und 1 Niederlage mit einem Torverhältnis von 8:9. Außerdem hat Island einen Top-10-EM-Punkteschnitt von 1,60.

Der isländische Trainer Arnar Vidarsson gestikuliert während des Freundschaftsspiels zwischen Spanien und Island im Stadion Municipal de Riazor in La Coruna am 29. März 2022 (Copyright depositphotos.com)
Der isländische Trainer Arnar Vidarsson gestikuliert während des Freundschaftsspiels zwischen Spanien und Island im Stadion Municipal de Riazor in La Coruna am 29. März 2022 (Copyright depositphotos.com)

Der Kader der isländischen Nationalmannschaft

Der Kader der isländischen Fußball-Nationalmannschaft besteht aus weitestgehend unbekannten Spielern, die in kleineren Ligen Europas spielen. Die meisten isländischen Nationalspieler sind in Dänemark und Schweden aktiv. Die wertvollsten Spieler sind der offensive Mittelfeldspieler Sigurdsson, die Talente im zentralen Mittelfeld Haraldsson und Jóhannesson sowie Innenverteidiger Magnússon, der zu den erfahrenen Spielern gehört. Außerdem gibts mit Gudjohnsen einen talentierten Stürmer, der bei Real Madrid ausgebildet wurde. Im Island Kader gibt es eine gute Mischung aus Talenten und erfahrenen Spielern – mit einem gutem Teamgeist kann das Team auch ohne Superstars sehr gut spielen.

Der offizielle Kader für die EM 2024 von Island wurde natürlich noch nicht bekannt gegeben. Der aktuelle Kader besteht meist aus folgenden Akteuren:

Torwart
Rúnar Alex Rúnarsson (Alanyaspor), Patrik Gunnarsson (Viking FK) und Elías Rafn Ólafsson (FC Midtjylland)

Abwehr
Hördur Magnússon (Panathinaikos Athen), Daníel Leó Grétarsson (Slask Wroclaw), Davíd Kristján Ólafsson (Kalmar FF), Gudmundur Thórarinsson (OFI Kreta) und Alfons Sampsted (FC Twente Enschede)

Mittelfeld
Aron Gunnarsson (Al-Arabi SC), Victor Pálsson (D.C. United), Ísak Bergmann Jóhannesson (FC Kopenhagen), Hákon Arnar Haraldsson (FC Kopenhagen), Arnór Ingvi Traustason (IFK Norrköping), Mikael Anderson (Aarhus GF), Mikael Egill Ellertsson (Venezia FC), Thórir Jóhann Helgason (US Lecce), Stefán Teitur Thórdarson (Silkeborg IF), Aron Elís Thrándarson (Odense Boldklub) und Arnór Sigurdsson (IFK Norrköping)

Sturm
Jón Dagur Thorsteinsson (Oud-Heverlee Leuven), Jóhann Berg Gudmundsson (FC Burnley), Andri Gudjohnsen (IFK Norrköping), Alfred Finnbogason (Lyngby BK) und Saevar Atli Magnússon (Lyngby BK)

Island bei internationalen Turnieren

Island bei Weltmeisterschaften

Bei der einzigen WM-Teilnahme 2018 wurde Island Gruppenletzter mit einem 1:1 gegen Argentinien zum Auftakt und anschließenden Niederlagen gegen Nigeria (2:0) und Kroatien (1:2).

Island bei Europameisterschaften

Island war bisher bei der Europameisterschaft 2016 dabei als das Team überraschend ins Viertelfinale kam und die Fans begeisterte. Island holte in der Vorrunde gegen Portugal und Ungarn einen Punkt und gewann gegen Österreich. Im Achtelfinale gabs einen sensationellen 1:2-Sieg gegen England, woraufhin Frankreich die Isländer im Viertelfinale mit 5:2 ausschaltete.

Wie spielte Island bei der Europameisterschaft im Jahr 2008?

Die Fußballnationalmannschaft von Island konnte sich nicht für die Fußball EM 2008 qualifizieren. Die Mannschaft belegte in der Qualifikationsgruppe F mit nur 13 Punkten aus zwölf Spielen den vorletzten Platz hinter Mannschaften wie Schweden und Spanien. Trotz einiger vielversprechender Auftritte konnte Island sich nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen und verpasste somit das Turnier.

Wie spielte Island bei der Europameisterschaft im Jahr 2012?

Die Fußballnationalmannschaft von Island konnte sich auch für die Fußball EM 2012 in Polen und der Ukraine nicht qualifizieren. In der Qualifikationsgruppe H belegte Island mit 4 Siegen, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen den dritten Platz hinter Kroatien und Griechenland. Trotz einiger vielversprechender Ergebnisse, wie einem 2:1-Sieg gegen Norwegen, konnte Island nicht genug Punkte sammeln, um sich für das Turnier zu qualifizieren.

Wie spielte Island bei der Europameisterschaft im Jahr 2016?

Die Fußballnationalmannschaft von Island nahm zum ersten Mal an einer Fußball EM teil und sorgte direkt für eine Sensation. In der Vorrundengruppe F traf Island auf Portugal, Ungarn und Österreich. Nach einem 1:1-Unentschieden gegen Portugal und einem 1:1-Unentschieden gegen Ungarn gewann Island sein letztes Gruppenspiel mit 2:1 gegen Österreich. Als Gruppenzweiter qualifizierte sich Island für das Achtelfinale, wo sie auf England trafen. In einer dramatischen Partie gewann Island überraschend mit 2:1 und zog somit ins Viertelfinale ein. Dort trafen sie auf Frankreich und unterlagen mit 2:5.

Die wichtigsten Torschützen der isländischen Mannschaft waren Kolbeinn Sigthorsson und Birkir Bjarnason, die jeweils zwei Tore erzielten. Bester Spieler der Mannschaft war jedoch Gylfi Sigurdsson, der mit seiner Kreativität und Technik überzeugte. Trainer der Mannschaft war Lars Lagerbäck. Der Spitzname der Mannschaft lautet „Strákarnir okkar“ (Unsere Jungs).

Fazit: Island sorgte bei der Fußball EM 2016 für eine Sensation und erreichte das Viertelfinale.

Wie spielte Island bei der Europameisterschaft im Jahr 2020/2021?

Die Fußballnationalmannschaft von Island konnte sich für die Fußball EM 2020/2021 qualifizieren, die aufgrund der COVID-19-Pandemie ein Jahr verschoben wurde und in verschiedenen Ländern Europas ausgetragen wurde. In der Vorrundengruppe D traf Island auf Kroatien, England und Schottland. Nach einem 0:1 gegen England und einem 1:1-Unentschieden gegen Ungarn verlor Island sein letztes Spiel gegen Kroatien mit 1:3 und schied somit als Gruppendritter aus dem Turnier aus.

Bester Torschütze der isländischen Mannschaft bei der Fußball EM 2020/2021 war Gylfi Sigurdsson, der beide Tore für Island erzielte. Auch im defensiven Bereich überzeugte Island, insbesondere durch den starken Torhüter Hannes Halldórsson. Der Trainer der Mannschaft war Erik Hamrén. Der Spitzname der Mannschaft blieb weiterhin „Strákarnir okkar“.

Fazit: Island konnte sich bei der Fußball EM 2020/2021 qualifizieren, schied jedoch bereits in der Vorrunde aus. Dennoch konnte die Mannschaft erneut durch starke Leistungen und eine solide Defensive überzeugen.

P