Spanien bei der EM 2024

Die spanische Nationalmannschaft liegt auf der aktuellen FIFA-Weltrangliste auf Platz 8. Bei den Europameisterschaften ist Spanien mit Deutschland zusammen Rekordhalter: Beide Mannschaften konnten bisher drei Europameistertitel gewinnen. Danach folgen Frankreich und der amtierende Europameister Italien mit zwei Titeln. Spanien möchte bei der EM 2024 in Deutschland ihren vierten EM-Titel gewinnen und sich somit an die Spitze setzen. Die EM-Qualifikation gelang problemlos als Tabellenerster, die EM-Spiele in der Vorrunde finden in Berlin, auf Schalke und Düsseldorf statt, wobei das Basecamp in Donaueschingen (BW) im Öschbergshof sein wird. Mit den Gegnern Italien, Kroatien und Albanien hat man eine undankbare Gruppe erwischt. Die EM Trikots Spanien kommen wieder von adidas. 

Das neue Spanien Awaytrikot 2024 in gelb! (Hinten L-R) Spaniens Mittelfeldspieler #06 Mikel Merino, Verteidiger #14 Aymeric Laporte, Mittelfeldspieler #04 Martin Zubimendi, Verteidiger #25 Daniel Vivian, Stürmer #12 Joselu, Torwart #01 David Raya, (L-R) Stürmer #09 Gerard Moreno, Mittelfeldspieler Mikel Oyarzabal #21, Stürmer #17 Pablo Sarabia, Verteidiger #03 Alejandro Grimaldo und Verteidiger #24 Pedro Porro posieren für ein Gruppenfoto vor dem internationalen Freundschaftsspiel zwischen Spanien und Kolumbien im London Stadium im Osten Londons am 22. März 2024. (Foto: Ben Stansall / AFP)
Das neue Spanien Awaytrikot 2024 in gelb! (Hinten L-R) Spaniens Mittelfeldspieler #06 Mikel Merino, Verteidiger #14 Aymeric Laporte, Mittelfeldspieler #04 Martin Zubimendi, Verteidiger #25 Daniel Vivian, Stürmer #12 Joselu, Torwart #01 David Raya, (L-R) Stürmer #09 Gerard Moreno, Mittelfeldspieler Mikel Oyarzabal #21, Stürmer #17 Pablo Sarabia, Verteidiger #03 Alejandro Grimaldo und Verteidiger #24 Pedro Porro posieren für ein Gruppenfoto vor dem internationalen Freundschaftsspiel zwischen Spanien und Kolumbien im London Stadium im Osten Londons am 22. März 2024. (Foto: Ben Stansall / AFP)

In welcher EM Gruppe spielt Spanien?

Spanien spielt in der EM Gruppe B gegen Albanien, Italien und Kroatien, eine echte Hammergruppe!

Wann spielt Spanien bei der EM 2024?
Wann spielt Spanien bei der EM 2024?

EM 2024 Gruppe B Spielplan

Europameisterschaft
17.6.2024
- 18:00
Belgien
- -
Slowakei
Europameisterschaft
22.6.2024
- 21:00
Belgien
- -
Rumänien
Europameisterschaft
26.6.2024
- 18:00
Slowakei
- -
Rumänien

Spanien für die EM 2024 qualifiziert!

Update am 15.10.2023: Spanien, Schottland und die Türkei sind die nächsten EM-Teilnehmer! Am 8.Spieltag konnten sich die drei Länder direkt qualifizieren!

Die wichtigsten Infos zur Fußballnationalmannschaft von Frankreich 2024
Übersicht: Fußballnationalmannschaft von Frankreich bei der EM 2024

Marcos LLorente, spanischer Nationalspieler, freut sich auf diese EM Quali Gruppe (Copyright depositphotos.com)
Marcos LLorente, spanischer Nationalspieler, freut sich auf diese EM Quali Gruppe (Copyright depositphotos.com)

Die letzten Spanien Länderspiele

8.9.2023
- 17:00
Georgien
1 7
Spanien
12.9.2023
- 19:45
Spanien
6 0
Zypern
12.10.2023
- 19:45
Spanien
2 0
15.10.2023
- 19:45
0 1
Spanien
16.11.2023
- 18:00
Zypern
1 3
Spanien

Die nächsten Spanien Länderspiele

Olympiastadion Berlin, Berlin
EURO 2024
Spanien
vs
Kroatien
15.6.202418:00
Freundschaft
26.3.2024
- 21:30
Spanien
3 3
Brazil
Europameisterschaft
15.6.2024
- 18:00
Spanien
- -
Kroatien

Die spanische Fußballnationalmannschaft posiert vor dem UEFA-Euro-2024-Qualifikationsspiel der Gruppe A zwischen Spanien und Georgien im Stadion Jose Zorrilla in Valladolid am 19. November 2023. (Foto: CESAR MANSO / AFP)
Die spanische Fußballnationalmannschaft posiert vor dem UEFA-Euro-2024-Qualifikationsspiel der Gruppe A zwischen Spanien und Georgien im Stadion Jose Zorrilla in Valladolid am 19. November 2023. (Foto: CESAR MANSO / AFP)

Die spanische Nationalmannschaft bei der EM 2024

Die Qualifikationsspiele finden vom 23. März bis zum 21. November 2023 statt. Bis jetzt hat sich nur Deutschland als Gastgeber für die EM-Endrunde automatisch qualifiziert. Allerdings schaffte es Spanien bereits elf Mal in die Endrunde einer EM. Bei der letzten WM 2022 in Katar scheiterte Spanien im Achtelfinale gegen Marokko und musste somit die Heimreise antreten. Dennoch zählt Spanien bei der EM 2024 erneut zum engen Favoritenkreis – die Qualifikation ist wohl nur Formsache. 

Update 22.02.2024: Luis de la Fuente, der Trainer der spanischen Fußballnationalmannschaft, hat seinen Vertrag bis Sommer 2026 verlängert, wie der spanische Fußballverband RFEF am Donnerstag bekannt gab. Der 62-Jährige bleibt somit Trainer der „Furia Roja“ sowohl für die diesjährige Europameisterschaft in Deutschland als auch für die Weltmeisterschaft in den USA, Mexiko und Kanada.

Der spanische Verband betonte, dass die Vertragsverlängerung wichtig sei, um der Nationalmannschaft Stabilität für die Vorbereitungen auf die im Juni startende Europameisterschaft zu bieten. Der ursprüngliche Vertrag von de la Fuente wäre am 30. Juni ausgelaufen, mitten in der Europameisterschaft (14. Juni bis 14. Juli). De la Fuente hatte das Traineramt am 1. Januar 2023 von Luis Enrique übernommen, nachdem Spanien im Achtelfinale der WM 2022 in Katar ausgeschieden war.

EM Qualifikation: Spielplan, Ergebnisse & Gruppe

Spanien traf bei der Qualifikation für die Endrunde der EM 2024 in Gruppe A auf:

EM 2024 Quali Gruppe A Tabelle

#
Team
B
S
U
N
Tore
GT
TD
Pkt.
1
Spanien
S S S S S
8
7
0
1
25
5
20
21
2
Schottland
S S N U U
8
5
2
1
17
8
9
17
3
Norwegen
S S S N U
8
3
2
3
14
12
2
11
4
Georgien
N N S U N
8
2
2
4
12
18
-6
8
5
Zypern
N N N N N
8
0
0
8
3
28
-25
0

Em 2024 Quali Spielplan & Ergebnisse von Spanien

25.3.2023
- 20:45
Spanien
3 0
28.3.2023
- 19:45
2 0
Spanien
8.9.2023
- 17:00
Georgien
1 7
Spanien
12.9.2023
- 19:45
Spanien
6 0
Zypern
12.10.2023
- 19:45
Spanien
2 0
15.10.2023
- 19:45
0 1
Spanien
16.11.2023
- 18:00
Zypern
1 3
Spanien
19.11.2023
- 20:45
Spanien
3 1
Georgien

Wie sehen die Spanien EM 2024 Trikots aus?

Die Spanien EM 2024 Trikots kommen von adidas. Die Heimtrikots Spanien sind wieder in rot, die Away Trikots sind in hellgelb gehalten.

NationAusrüsterHeimtrikotAuswärtstrikot
🇪🇸 SpanienAdidas
Spanien EM Trikot Heim 2024
Spanien EM Trikot Heim 2024
Spanien EM Awaytrikot 2024
Spanien EM Awaytrikot 2024
🇪🇸 Das neue Spanien EM Trikot 2024 wird wieder von Adidas hergestellt. Dabei bleibt man der Heimtrikotfarbe rot treu mit gelben Akzenten. Das Awaytrikot wird nicht weiß wie zur EM 2021 sein, sondern hellgelb.
Quelle: Footyheadlines.com

EM-Tabelle Spanien

In der ewigen EM-Tabelle liegt Spanien auf Platz 3. Von insgesamt 46 Spielen konnten sie 21 Siege, 15 Remis und 10 Niederlagen verzeichnen. Mit insgesamt 78 Punkten liegt die spanische Nationalmannschaft dicht hinter Italien (80 Punkte).

Kader der spanischen Nationalmannschaft

Spaniens Kader für die EM 2024 wurde natürlich noch nicht offiziell bekannt gegeben. Der aktuelle Kader von Spanien 2022/23 besteht jedoch aus zahlreichen talentierten Spielern der La Liga und insbesondere den erfolgreichsten Clubs Spaniens wie Real Madrid, Atletico Madrid oder FC Barcelona.

Wer sind die teuersten EM Nationalspieler aus Spanien?

Aus Spanien kommen einige der teuersten und besten Nationalspieler unter den Top 100 EM Fußballerspielern.

An der Spitze steht Rodri, defensiver Mittelfeldspieler bei Manchester City, mit einem beeindruckenden Marktwert von 110 Millionen Euro. Dies unterstreicht seine zentrale Rolle bei einem der führenden Clubs der Premier League und seine Bedeutung im Spiel. Gavi, ein zentrales Mittelfeldtalent vom FC Barcelona, folgt mit 90 Millionen Euro, was seine außergewöhnlichen Fähigkeiten und sein enormes Potenzial trotz seines jungen Alters von nur 19 Jahren hervorhebt.

Besonders auffällig ist das junge Talent Lamine Yamal vom FC Barcelona mit einem Marktwert von 60 Millionen Euro im Alter von nur 16 Jahren, was die hohen Erwartungen und das Vertrauen in seine zukünftige Entwicklung zeigt.

#SpielerPositionAlterVereinMarktwert
5RodriDefensives Mittelfeld27Manchester City110,00 Mio. €
9GaviZentrales Mittelfeld19FC Barcelona90,00 Mio. €
29Lamine YamalRechtsaußen16FC Barcelona60,00 Mio. €
37Mikel MerinoZentrales Mittelfeld27Real Sociedad San Sebastián50,00 Mio. €
38Martín ZubimendiDefensives Mittelfeld25Real Sociedad San Sebastián50,00 Mio. €
41Mikel OyarzabalLinksaußen26Real Sociedad San Sebastián50,00 Mio. €
45Nico WilliamsLinksaußen21Athletic Bilbao50,00 Mio. €
55Pau TorresInnenverteidiger27Aston Villa45,00 Mio. €
63Robin Le NormandInnenverteidiger27Real Sociedad San Sebastián40,00 Mio. €
84Oihan SancetOffensives Mittelfeld23Athletic Bilbao35,00 Mio. €
87David RayaTorwart28FC Arsenal35,00 Mio. €
88Ferran TorresLinksaußen23FC Barcelona35,00 Mio. €
89Alejandro GrimaldoLinker Verteidiger28Bayer 04 Leverkusen35,00 Mio. €
96Fabián RuizZentrales Mittelfeld27FC Paris Saint-Germain30,00 Mio. €
98José GayàLinker Verteidiger28FC Valencia30,00 Mio. €

Torwart

Spaniens Torwart Nummer 1 ist Robert Sanchez (Brighton & Hove Albion). Daneben warten David Raya (FC Brentford) und Unai Simon Medibil (Athletico Bilbao) auf ihren Einsatz bei einer EM.

Abwehr

Die Abwehr von Spanien bestand zuletzt aus folgenden Spielern, die auch gute Chancen auf einen Platz im EM Kader 2024 haben: Cesar Azpilicueta (FC Chelsea), Alejandro Balde Martinez (FC Barcelona), Daniel Carvajal (Real Madrid), Eric Garcia (FC Barcelona), Hugo Guillamon Sanmartin (FC Valencia), Jordi Alba Ramon (FC Barcelona), Aymeric Laporte (Manchester United) und Pau Francisco Torres (FC Villarreal).

Mittelfeld

Das Mittelfeld der spanischen Nationalmannschaft besteht aus Sergio Busquets (FC Barcelona), Carlos Soler Barragan (Paris St. Germain), Pablo Martin Paez Gavira (FC Barcelona), Jorge Resurreccion Merodio (Atletico Madrid), Marcos Llorente (Atletico Madrid), Pedro Gonzalez Lopez (FC Barcelona) und Rodgrigo Hernandez Cascante (Manchester City).

Sturm

Im Sturm von Spanien spielen Anssumane Fati Vieira (FC Barcelona), Marco Asensio (Real Madrid), Daniel Olmo Carvajal (RB Leipzig), Ferran Torres Garcia (FC Barcelona), Alvaro Morata (Atletico Madrid), Pablo Sarabia (Wolverhampton Wanderers), Nico Williams (Atletico Bilbao) und Yeremi Pino (FC Villarreal).

Spanien bei internationalen Turnieren

Spaniens Nationalmannschaft gehört zu den erfolgreichsten Teams weltweit. 2010 wurde Spanien Weltmeister und 1964, 2008 und 2012 wurden sie Europameister. Die spanische Nationalmannschaft wird auch als „La Furia Roja“ bezeichnet. Die „rote Furie“ entstand bei den Olympischen Spielen 1920, bei der Spanien überraschender Weise die Silbermedaille gewann.

Spanien bei Weltmeisterschaften

Spanien nahm insgesamt zehnmal an einer WM-Endrunde teil. 1934 schaffte es die spanische Nationalmannschaft bis ins Viertelfinale. Bei der WM 1950 in Brasilien wurde Spanien Viertplatzierter und 1986, 1994 sowie 2002 erreichte Spanien das Viertelfinale. 1990, 2006 und 2018 schaffte es die spanische Nationalmannschaft bis ins Achtelfinale. 2010 erzielte Spanien ihren bisher größten fußballerischen Erfolg: Sie wurden Weltmeister. Im Finale bezwangen sie die Niederlande mit 1:0 in der Verlängerung. Bei der letzten Weltmeisterschaft 2022 in Katar war für die spanische Nationalmannschaft allerdings schon im Achtelfinale Schluss. Der Überraschungskandidat Marokko schaffte es zum ersten Mal in der Fußballgeschichte ins Viertelfinale einer WM, indem sie Spanien 3:0 im Elfmeterschießen besiegten.

Spanien bei Europameisterschaften 

Mit der letzten Europameisterschaft 2021 nahm Spanien zum elften Mal an einer Endrunde der EM teil. 1964 wurde Spanien erstmalig Europameister beim Sieg im Finale gegen die UdSSR. 1984 stand Spanien erneut im Finale einer Europameisterschaft. Im Finalspiel unterlagen sie allerdings Frankreich und wurden somit Vize-Europameister. 1996 und 2000 erreichte Spanien lediglich das Viertelfinale und 2004 war bereits nach der Vorrunde Schluss. 2008 und 2012 stand Spanien erneut im Finale und wurde beide Male Europameister. Im Jahr 2008 besiegten sie Deutschland und 2012 Italien im Finale. Bei der EM 2016 schaffte es Spanien nicht über das Achtelfinale hinaus. Bei der letzten EM 2021 erreichte Spanien das Halbfinale, nachdem sie Kroatien 5:3 besiegten und die Schweiz im Elfmeterschießen bezwangen. Im Halbfinale scheiterten sie dann allerdings gegen den amtierenden Europameister Italien. Nun möchte man 2024 an die Zeit von 2008/2012 anknüpfen.

Wie spielte Spanien bei der Europameisterschaft im Jahr 2008?

Bei der Fußballeuropameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz zeigte die Fußballnationalmannschaft von Spanien eine herausragende Leistung. Unter der Leitung von Trainer Luis Aragonés spielte das Team, auch bekannt als „La Roja“, in der Gruppe D gegen Schweden , Griechenland und Russland . Spanien dominierte die Vorrunde mit drei Siegen: 4-1 gegen Russland, 2-1 gegen Schweden und 2-1 gegen Griechenland. In der k.o. Runde besiegte Spanien den Titelverteidiger Italien im Viertelfinale im Elfmeterschießen (4-2), nachdem es 0-0 nach Verlängerung stand. Im Halbfinale trafen sie erneut auf Russland und gewannen souverän mit 3-0. Das Finale gegen Deutschland endete mit einem 1-0 Sieg für Spanien, dank des entscheidenden Tores von Fernando Torres. David Villa war mit vier Toren der erfolgreichste Torschütze der Mannschaft und der gesamten Fußballeuropameisterschaft. Fazit: Die Fußballnationalmannschaft von Spanien krönte sich 2008 zum Europameister und beendete damit eine 44-jährige Titelflaute.

Wie spielte Spanien bei der Europameisterschaft im Jahr 2012?

Die Fußballnationalmannschaft von Spanien trat 2012 als Titelverteidiger bei der Fußballeuropameisterschaft in Polen und der Ukraine an. Unter Trainer Vicente del Bosque wurde „La Roja“ in Gruppe C mit Italien , Irland und Kroatien gelost. Die Vorrunde verlief erfolgreich mit zwei Siegen (4-0 gegen Irland und 1-0 gegen Kroatien) und einem Unentschieden (1-1 gegen Italien). Im Viertelfinale besiegten sie Frankreich mit 2-0, während sie im Halbfinale gegen Portugal im Elfmeterschießen gewannen (4-2), nachdem das Spiel 0-0 nach Verlängerung endete. Im Finale trafen sie erneut auf Italien und gewannen mit einem beeindruckenden 4-0. Torschützenkönig für Spanien war Fernando Torres mit drei Toren, während David Silva, Cesc Fàbregas und Xabi Alonso jeweils zwei Tore erzielten. Fazit: Spanien verteidigte erfolgreich seinen Titel und gewann die Fußballeuropameisterschaft 2012, wodurch „La Roja“ das erste Team wurde, das zwei aufeinanderfolgende Europameisterschaften gewann.

Wie spielte Spanien bei der Europameisterschaft im Jahr 2016?

Bei der Fußballeuropameisterschaft 2016 in Frankreich trat die Fußballnationalmannschaft von Spanien als Titelverteidiger an. In Gr uppe D unter Trainer Vicente del Bosque traf „La Roja“ auf Kroatien , Tschechien und die Türkei . Spanien startete mit zwei Siegen in die Vorrunde: 1-0 gegen Tschechien und 3-0 gegen die Türkei. Im letzten Gruppenspiel unterlag die Mannschaft jedoch Kroatien mit 1-2. In der k.o. Runde traf Spanien im Achtelfinale auf Italien und verlor überraschend mit 0-2. Álvaro Morata war der erfolgreichste Torschütze der Fußballnationalmannschaft von Spanien bei dieser Fußballeuropameisterschaft und erzielte drei Tore. Fazit: Spaniens Titelverteidigung bei der Fußballeuropameisterschaft 2016 endete enttäuschend im Achtelfinale. „La Roja“ konnte die Erwartungen nicht erfüllen und schied frühzeitig aus.

Wie spielte Spanien bei der Europameisterschaft im Jahr 2020/2021?

Die Fußballnationalmannschaft von Spanien nahm an der aufgrund der COVID-19-Pandemie verschobenen Fußballeuropameisterschaft 2020/2021 teil und spielte in Gruppe E gegen Schweden , Polen und die Slowakei . Die Vorrunde verlief holprig, mit zwei Unentschieden (0-0 gegen Schweden und 1-1 gegen Polen) und einem beeindruckenden 5-0 Sieg gegen die Slowakei. Im Achtelfinale besiegte Spanien Kroatien in einem dramatischen 5-3 nach Verlängerung. Im Viertelfinale setzte sich „La Roja“ im Elfmeterschießen (3-1) gegen die Schweiz durch, nachdem das Spiel 1-1 nach Verlängerung endete. Im Halbfinale unterlag Spanien jedoch Italien im Elfmeterschießen (2-4), nachdem das Spiel 1-1 nach Verlängerung endete. Fazit: Spaniens Auftritt bei der Fußballeuropameisterschaft 2020/2021 endete im Halbfinale. Trotz einiger aufregender Spiele konnte die Fußballnationalmannschaft von Spanien nicht an die Erfolge der vergangenen Europameisterschaften anknüpfen und verpasste das Finale.

P