EM Quali 2024 Gruppe E mit Albanien, Polen & Tschechien

In EM 2024 Qualifikationsgruppe E spielen Polen, Tschechien, Albanien, Färöer und Moldau um 2 Plätze für die EM 2024 Endrunde. Die polnische und die tschechische Nationalmannschaften sind die großen Favoriten auf die ersten beiden Plätze. Albanien, Färöer und Moldau haben einen großen Abstand zu den beiden Favoriten und brauchen ein kleines Wunder um sich für die EM 2024 zu qualifizieren. Die EM 2024 Quali-Gruppe E wird zwischen dem 24. März und dem 20. November 2023 ausgetragen.

Albanien hat sich für die EM 2024 qualifiziert

17.11.2023: Albanien ist bei der EM 2024 dabei! Trotz eines späten Gegentreffers hat Albaniens Fußball-Nationalmannschaft das Ticket für die Euro im kommenden Jahr in Deutschland gelöst. Das Team des brasilianischen Trainers Sylvinho kam am Freitag zu einem 1:1 (1:0) in Moldau und qualifizierte sich als zwölftes Team für die Endrunde 2024.

Albaniens Spieler feiern die Qualifikation zur UEFA Euro 2024 Gruppe E zwischen Albanien. (Foto: ADNAN BECI / AFP)
Albaniens Spieler feiern die Qualifikation zur UEFA Euro 2024 Gruppe E zwischen Albanien. (Foto: ADNAN BECI / AFP)
EM 2024 Qualifikationsgruppe E Teilnehmer
Wer spielt in der EM 2024 Qualifikationsgruppe E gegeneinander?

Die polnische Nationalmannschaft von Coach Czeslaw Michniewicz hat einen Gesamtmarktwert von 240 Millionen Euro (Stand November 2022) und liegt damit vor dem anderen Favoriten Tschechien. Die wertvollste Polen Star ist Robert Lewandowski (Barca), der während der EM-Quali seinen 35. Geburtstag feiert und höchstwahrscheinlich eine wichtige Rolle spielen wird. Ein weiterer wertvoller Polen Star ist Piotr Zielinski (Neapel).

Robert Lewandowski vom FC Barcelona während des Spiels der Uefa Champions League Gruppe C zwischen dem FC Internazionale und dem FC Barcelona im Stadio Giuseppe Meazza am 4. Oktober 2022 in Mailand, Italien.(Copyright depositphotos.com)
Robert Lewandowski vom FC Barcelona während des Spiels der Uefa Champions League Gruppe C zwischen dem FC Internazionale und dem FC Barcelona im Stadio Giuseppe Meazza am 4. Oktober 2022 in Mailand, Italien.(Copyright depositphotos.com)

Der tschechische Nationaltrainer Jaroslav Silhavy hat einen Kader mit einem Marktwert von 180 Millionen Euro. Die beiden Stürmer Patrick Schick und Adam Hlozek (beide Bayer 04) gehören zu den wertvollsten Spielern. Ein wichtiger und wertvoller Tschechien Spieler ist Kapitän Tomas Soucek (West Ham).

Die polnische Nationalmannschaft liegt auf der FIFA-Weltrangliste vom 6. Oktober 2022 ebenfalls vor den Konkurrenzen aus EM 2024 Qualifikationsgruppe E. Polen kommt auf dem 26. Platz, neun Plätze vor Tschechien, die auf dem 35. Platz sind. Dahinter liegen abgeschlagen Albanien (66. Platz), Färöer (122. Platz) und Moldau (174. Platz).

EM 2024 Quali Gruppe E Tabelle

Stand: 20.11.2023
#LandSp.S.U.N.ToreDif.Pk.
1 ✅🇦🇱 Albanien843112:4815
2 ✅🇨🇿 Tschechien842112:6615
3🇵🇱 Polen832310:10011
4🇲🇩 Moldawien82427:10-310
5🇫🇴 Färöer Inseln80262:13-112

EM 2024 Quali Gruppe E Spielplan

1.Spieltag: Ergebnisse & Spiele – Tschechien gewinnt gegen Polen

Gruppe E: Tschechien – Polen 3:1, Moldawien – Färöer Inseln 1:1

Zwei schnelle Tore in den ersten drei Minuten ebneten Tschechien den Weg zum Sieg und ließen den neuen polnischen Trainer Fernando Santos einen Albtraumstart erleben. Bereits nach 30 Sekunden erzielte Ladislav Krejčí per Kopfball das erste Tor nach einem kraftvollen Einwurf von Vladimír Coufal. Kurz darauf flankte David Jurásek von der linken Seite in den Strafraum, wo Tomáš Čvančara zum 2:0 einköpfte. Jan Kuchta besorgte nach einer Flanke von Alex Král das dritte Tor für Tschechien. Kurz vor dem Abpfiff gelang dem eingewechselten Damian Szymański nach einer Ecke das einzige Tor für Polen.

Interessanterweise wurden alle drei tschechischen Tore im Stadion des Rivalen Slavia von Spielern des Vereins Sparta Praha erzielt.

Es ist deutlich zu erkennen, dass Tschechien einen starken Start in das Spiel hatte und die polnische Mannschaft früh unter Druck setzte. Die frühen Tore schienen das Selbstvertrauen der tschechischen Spieler zu stärken, während Polen Schwierigkeiten hatte, sich zu erholen.

Die Statistik zeigt, dass die Tore von Spielern von Sparta Praha erzielt wurden, was die Stärke des Vereins und die Fähigkeit der Spieler, auf höchstem Niveau zu spielen, unterstreicht.

Insgesamt war es eine beeindruckende Leistung von Tschechien, die zeigte, dass sie eine Mannschaft sind, mit der in dieser Saison gerechnet werden muss. Die polnische Mannschaft wird sich nun auf die nächste Partie konzentrieren und versuchen, aus dieser Niederlage zu lernen und ihre Leistung zu verbessern.

Kristjan Asllani, Albanischer Spieler von Inter, während des Spiels der italienischen Serie A zwischen Napoli und Inter (Copyright depositphotos.com)
Kristjan Asllani, Albanischer Spieler von Inter, während des Spiels der italienischen Serie A zwischen Napoli und Inter (Copyright depositphotos.com)

7.Spieltag: Ergebnisse & Spiele im Oktober 2023

Wer spielt am 7.Spieltag der EM-Qualifikation 2024?

Gruppe E: Schafft Albanien die EM-Quali?

Albanien 3:0 gegen Tschechien! Der Führungstreffer von Jasir Asani in der neunten Minute fiel entgegen dem Spielverlauf, da Tschechien in der Anfangsphase in Tirana besser war. Doch als Albanien in Führung ging, war das Spiel für den Tabellenführer der Gruppe E relativ komfortabel, zumal Tschechien Ende der ersten Halbzeit Mojmír Chytil mit einer zweiten Verwarnung verlor.

Taulant Seferi erzielte in der zweiten Halbzeit einen Doppelpack, beide von der Strafraumgrenze aus. Albanien setzte sich mit vier Punkten Vorsprung an die Spitze der Gruppe E, während Tschechien mit fünf Punkten Rückstand auf Platz drei liegt.

Albanien hat vier seiner letzten fünf EM-Qualifikationsspiele gewonnen und eines unentschieden gespielt, während Tschechien seit sechs Spielen in allen Wettbewerben ungeschlagen ist.

  • Albanien vs. Tschechien
    Das Spitzenduo der Gruppe E trifft aufeinander. Albanien führt die Gruppe aktuell mit 10 Punkten an, dicht gefolgt von Tschechien mit 8 Punkten. Der Sieger dieses Spiels hat ausgezeichnete Chancen, die EM-Qualifikation in der Tasche zu haben.
  • Färöer Inseln vs. Polen
    Polen, aktuell auf dem vierten Platz, braucht dringend einen Sieg, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Für die Färöer Inseln geht es darum, den ersten Sieg der Qualifikation zu erringen.
DatumUhrzeitHeimErg.Ausw.
24.03.202320:45🇲🇩 Moldawien1:1 (0:1🇫🇴 Färöer Inseln
24.03.202320:45🇨🇿 Tschechien3:1 (2:0)🇵🇱 Polen
27.03.202320:45🇵🇱 Polen1:0 (1:0)🇦🇱 Albanien
27.03.202320:45🇲🇩 Moldawien0:0🇨🇿 Tschechien
17.06.202320:45🇦🇱 Albanien2:0🇲🇩 Moldawien
17.06.202320:45🇫🇴 Färöer Inseln0:3🇨🇿 Tschechien
20.06.202320:45🇫🇴 Färöer Inseln1:3🇦🇱 Albanien
20.06.202320:45🇲🇩 Moldawien3:2🇵🇱 Polen
07.09.202320:45🇨🇿 Tschechien1:1🇦🇱 Albanien
07.09.202320:45🇵🇱 Polen2:0🇫🇴 Färöer Inseln
10.09.202318:00🇫🇴 Färöer Inseln0:1🇲🇩 Moldawien
10.09.202320:45🇦🇱 Albanien2:0🇵🇱 Polen
12.10.202320:45🇦🇱 Albanien3:0🇨🇿 Tschechien
12.10.202320:45🇫🇴 Färöer Inseln0:2🇵🇱 Polen
15.10.202318:00🇨🇿 Tschechien1:0🇫🇴 Färöer Inseln
15.10.202320:45🇵🇱 Polen1:1🇲🇩 Moldawien
17.11.202318:00🇲🇩 Moldawien1:1🇦🇱 Albanien
17.11.202320:45🇵🇱 Polen1:1🇨🇿 Tschechien
20.11.202320:45🇦🇱 Albanien0:0🇫🇴 Färöer Inseln
20.11.202320:45🇨🇿 Tschechien3:0🇲🇩 Moldawien

EM 2024 Quali Spieltage

  • 1. Spieltag: 23. – 25. März 2023
  • 2. Spieltag: 26. – 28. März 2023
  • 3. Spieltag: 16. – 17. Juni 2023
  • 4. Spieltag: 19. – 20. Juni 2023
  • 5. Spieltag: 7. – 9. September 2023:
  • 6. Spieltag: 10. – 12. September 2023:
  • 7. Spieltag: 12. – 14. Oktober 2023
  • 8. Spieltag: 15. – 17. Oktober 2023
  • 9. Spieltag: 16. – 18. November 2023
  • 10. Spieltag: 19. – 21. November 2023
P