Adidas ist raus, Nike wird neuer DFB-Ausrüster ab 2027: Eine Ära geht zu Ende

Eine neue Ära im deutschen Fußball beginnt, wenn der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ab 2027 eine bedeutende Partnerschaft mit Nike Inc. eingeht. Diese Änderung in der Ausrüstungspolitik endet eine mehr als 70-jährige Beziehung mit adidas und markiert einen signifikanten Wendepunkt für die deutschen Nationalmannschaften. Nike wird als offizieller Ausrüster agieren, der nicht nur Trikots, sondern auch eine umfangreiche Unterstützung des deutschen Fußballs verspricht. Gerade erst wurden die neuen DFB EM Trikots für die EM 2024 vorgestellt – mit diesem neuen Deal hatte keiner gerechnet.

Die offizielle Ankündigung der Zusammenarbeit unterstreicht das Vertrauen des DFB in den amerikanischen Sportartikelhersteller und dessen Fähigkeit, die Anforderungen und Ziele des Verbandes zu erfüllen. DFB-Präsident Bernd Neuendorf betonte die Bedeutung dieser Partnerschaft für die Entwicklung und Förderung des Fußballs in Deutschland in den kommenden Jahren, während er die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit adidas würdigte.

DFB Trikots ab 2027 nicht mehr von adidas!

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) vollzieht einen bemerkenswerten Wechsel seiner Ausrüstungsmarke ab dem Jahr 2027. Nike löst nach einer umfassenden Ausschreibung adidas als offiziellen Outfitter des DFB ab. Diese Entscheidung beruht auf einer transparenten, fairen Ausschreibung, bei der Nike das überzeugendste finanzielle Angebot vorlegte. Darüber hinaus beeindruckte Nike mit einer Vision, die nicht nur ein wirtschaftliches Bekenntnis darstellt, sondern auch eine tiefgreifende Förderung des Amateur- und Frauenfußballs in Deutschland klar in den Vordergrund stellt.

Die Wichtigkeit dieses Schrittes wird durch die Rolle des DFB als Träger des Fußballs und bedeutsame gesellschaftliche Einrichtung hervorgehoben. Als eine Organisation, die mehr als 7,3 Millionen Menschen vertritt, fundiert der DFB seinen Wert in der finanziellen Unterstützung seiner Mitglieder, wodurch die Volkssportart Fußball weiterhin erschwinglich bleibt. Die finanzielle Stabilität und zukünftige Wirtschaftlichkeit des Verbandes werden durch das Engagement Nikes sichtbar gestärkt, wofür der DFB ausdrücklich dankbar ist.

Basecamp bei der EM2024 noch bei adidas

Das Männer-Team wird für die EM 2024 sein EM-Quartier bei adidas in Herzogenaurach errichten. Sie werden die neuesten Trikots tragen, die adidas kürzlich enthüllt hat. Die WM 2026 markiert den Abschied des Traditionsunternehmens von diesem Sponsoring.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

Besseres finanzielles Angebot von nike

Nike hat das wirtschaftlich vorteilhafteste Angebot präsentiert. Ihre Vision beinhaltet ein Engagement für den Amateur- und Breitensport sowie die Fortentwicklung des Frauenfußballs in Deutschland.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling zeichnet sich seit 2006 als versierter Autor und Betreiber von erfolgreichen, reichweitenstarker Fußballwebseiten aus. Sein Fokus liegt auf der Bereitstellung aktueller Nachrichten, die die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, den internationalen Fußball und den Frauenfußball abdecken. Persönlich hat er die einzigartige Erfahrung gemacht, mehrere Fußballweltmeisterschaften (2010, 2014 und 2022) live zu erleben und über die jüngsten Fußball-Europameisterschaften in den Jahren 2016 und 2021 zu berichten. Abseits seiner beruflichen Tätigkeit findet er Vergnügen daran, Spiele des FC Augsburg direkt im Stadion zu verfolgen.

P