EM 2024 Public Viewing im Münchener Olympiapark

Im Münchner Olympiapark findet anlässlich der Fußball-Europameisterschaft auf dem Hans-Jochen-Vogel-Platz eine Fan-Zone statt, die Besucher für die Dauer des Turniers von 14. Juni bis zum 14. Juli empfängt. Hier werden auf großen Leinwänden alle 51 Spiele der EM live übertragen, für die Zuschauer gratis. Ein breites Rahmenprogramm erstreckt sich über alle 31 Turniertage und beinhaltet Auftritte von insgesamt 30 Bands wie Moop Mama und die Münchener Freiheit. Drei EM-Spiele werden in der Allianz Arena von München ausgetragen.

Es werden interaktive Sportaktivitäten und Geschicklichkeitsübungen angeboten, ergänzt durch kulturelle Programmpunkte. Das Event soll nicht nur das Fußballerlebnis bereichern, sondern auch besondere Momente schaffen, die das Flair des Rooftop-Festivals, das bereits vor zwei Jahren stattfand, zurück in den Olympiapark bringt. Die Stadt hat insgesamt 21 Millionen Euro in die Euro 2024 investiert, inklusive fünf Millionen für Ausstattung und Organisation der Fan-Zone, um das Image Münchens als gastfreundliche und weltoffene Stadt zu stärken.

Die EM Spiele in München (Vorrunde)

Nur wenige Kilometer weiter gibt es in der Allianz Arena diese EM-Spiele:

14.6.2024
- 21:00
Deutschland
- -
20.6.2024
- 15:00
Slowenien
- -
25.6.2024
- 21:00
Dänemark
- -
17.6.2024
- 15:00
Rumänien
- -
Ukraine
EM 2024 Austragung München
EM 2024 Austragung München

Erfahrungen aus der Vergangenheit, wie etwa die Heim-WM 2006, haben gezeigt, dass solche Events nicht nur den Besuchern Freude bereiten, sondern auch positive Effekte auf die Stadt, Wirtschaft und den Tourismus haben. Mit bis zu einer Million erwarteten Besuchern und strikten Sicherheitsmaßnahmen wird die Fan-Zone zu einem zentralen Treffpunkt für Fans und Familien, die gemeinsam die EM erleben möchten. Dabei spielt natürlich auch das Wetter eine Rolle, und die Veranstalter erhoffen sich Bedingungen, die alle Besucher willkommen heißen, einschließlich der Fans aus dem regnerischen Schottland.

Flying Fox in München

Ein 400 Meter langes Stahlseil wird vom Gipfel des Olympiabergs bis zum Rasen vor der Schwimmhalle gespannt, um Besuchern das Abgleiten mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h und einer Höhe von 40 Metern über dem Grund zu ermöglichen. Dieses Abenteuer, bekannt als Flying Fox, ermöglicht bereits das Durchqueren der Arena vom Dach des Olympiastadions aus, wobei die dortige Distanz nur die Hälfte der neuen Strecke über den Olympiasee im Sommer beträgt. „Ab heute sind Flugtickets erhältlich“, verkündet Klaus Cyron von der Olympiapark GmbH, der das Begleitprogramm zur EM leitet, und fügt hinzu, angesichts der gegenwärtigen Herausforderungen im Flugverkehr: „Unser Bodenpersonal wird nicht streiken.“

Felix Brych: Münchens Botschafter für die Euro 2024

Felix Brych setzt sich als Münchens Botschafter für einen erfolgreichen Auftakt der Euro 2024 ein. Der renommierte Ex-Schiedsrichter betont die Bedeutung des ersten Spiels für den Turnierverlauf. Er zieht Parallelen zur Fußballweltmeisterschaft 2006, wo ein 4:2-Sieg der deutschen Mannschaft in München einen märchenhaften Start markierte. Brych sieht Potenzial für ähnliche Erfolgsgeschichten bei der Euro 2024.

FAQs

Was erwartet Besucher in der Fan-Zone im Münchner Olympiapark während der Euro 2024? In der Fan-Zone werden alle 51 EM-Spiele kostenlos auf großen Leinwänden übertragen. Zudem gibt es ein vielseitiges Rahmenprogramm mit 30 Bands, darunter Moop Mama und die Münchener Freiheit, sowie interaktive Sport- und Geschicklichkeitsaktivitäten. Ein Highlight ist der 400 Meter lange Flying Fox, der rasante Fahrten über den Olympiapark ermöglicht.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

Wie trägt die Stadt München zur Euro 2024 bei? Die Stadt München investiert insgesamt 21 Millionen Euro in die Euro 2024, inklusive fünf Millionen für die Ausstattung und Organisation der Fan-Zone. Ziel ist es, Münchens Image als gastfreundliche und weltoffene Stadt zu stärken und ein unvergessliches Fußballerlebnis zu bieten. Bis zu einer Million Besucher werden erwartet, für die strikte Sicherheitsmaßnahmen gelten.

Wer ist Felix Brych und was ist seine Rolle bei der Euro 2024 in München? Felix Brych, ein renommierter ehemaliger Schiedsrichter, fungiert als Botschafter für München bei der Euro 2024. Er setzt sich für einen erfolgreichen Turnierstart ein und zieht Parallelen zur Fußballweltmeisterschaft 2006, bei der Deutschland in München mit einem 4:2-Sieg einen märchenhaften Auftakt erlebte. Brych sieht großes Potenzial für ähnliche Erfolgsgeschichten bei der diesjährigen Europameisterschaft.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling zeichnet sich seit 2006 als versierter Autor und Betreiber von erfolgreichen, reichweitenstarker Fußballwebseiten aus. Sein Fokus liegt auf der Bereitstellung aktueller Nachrichten, die die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, den internationalen Fußball und den Frauenfußball abdecken. Persönlich hat er die einzigartige Erfahrung gemacht, mehrere Fußballweltmeisterschaften (2010, 2014 und 2022) live zu erleben und über die jüngsten Fußball-Europameisterschaften in den Jahren 2016 und 2021 zu berichten. Abseits seiner beruflichen Tätigkeit findet er Vergnügen daran, Spiele des FC Augsburg direkt im Stadion zu verfolgen.

P